Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

10.01.2019 – 14:21

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ junge Frau beraubt ++ junge Männer nehmen der 20-Jährigen DVDs und Bargeld weg ++ Polizei ermittelt ++ Zeugen gesucht ++

Lüneburg (ots)

Hansestadt Uelzen

junge Frau beraubt - junge Männer nehmen der 20-Jährigen DVDs und Bargeld weg - Polizei ermittelt - Zeugen gesucht!

Wegen gemeinschaftlichen Raubs ermittelt die Polizei gegen drei unbekannte junge Männer nach einem Vorfall in den späten Nachmittagsstunden des 09.01.19 in der Uelzener Innenstadt und sucht parallel mögliche Zeugen oder Hinweisgeber. Eine 20 Jahre alte Uelzenerin hatte sich in den Abendstunden des 09.01.19 zusammen mit ihrer Mutter an die Polizei gewandt und den Raub zu ihrem Nachteil zur Anzeige gebracht. Die geistig eingeschränkte junge Frau (trug einen Fahrradhelm mit Mütze darunter) war gegen 17:00 Uhr von der Bücherei An der St. Marien-Kirche durch die Fußgängerzone zu Fuß unterwegs, als sich die drei Täter (jungen Männer) zu ihr gesellten und sie durch die Stadt begleiteten. Im Bereich der Brücke beim Markt-Center - Veerßer Straße - bedrängten die Männer die 20-Jährige und nahmen ihr einen geringen Geldbetrag aus der Geldbörse sowie drei DVDs ab. Parallel fasste einer der Männer der Frau an das Gesäß. Im Anschluss verschwanden die Täter. Sie werden als Deutsche, ca. 20 Jahre und ca. 175 bis 183cm groß beschrieben. Einer der Täter soll schwarze Haare und ein anderer eine auffällige Narbe auf der linken Wange haben. Hinweise auch von Augenzeugen, die die Personen möglicherweise zusammen mit der 20-Jährigen (trug einen Fahrradhelm mit Mütze darunter) durch die Innenstadt laufend gesehen haben, werden gebeten sich mit der Polizei Uelzen unter Tel. 0581-930-0 bzw. -930-324 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg