Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

23.11.2018 – 13:08

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ nach besonders schweren Fall des Diebstahls fahndet die Polizei mit Täterfotos ++ "Drogenermittler" werden fündig - Wohnungsdurchsuchung ++ "aufgefahren" - 11.500 Euro Sachschaden ++

POL-LG: ++ nach besonders schweren Fall des Diebstahls fahndet die Polizei mit Täterfotos ++ "Drogenermittler" werden fündig - Wohnungsdurchsuchung ++ "aufgefahren" - 11.500 Euro Sachschaden ++
  • Bild-Infos
  • Download

Lüneburg (ots)

Presse - 23.11.2018 ++

Lüneburg

Echem - nach besonders schweren Fall des Diebstahls fahndet die Polizei mit Täterfotos

Am 17.08.2018, gegen 16:50 Uhr, haben unbekannte Täter einen Opel aufgebrochen, der an einem Wirtschaftsweg an der K 53 Echem / Fischhausen abgestellt war. Aus dem Pkw wurde ein Rucksack entwendet, in dem sich u. a. mehrere Scheckkarten befanden. Bereits 15 Minuten später, um 17:05 Uhr, wurden mit den entwendeten Girokarten an einem Geldautomat in einem Geldinstitut in der Lüneburger Straße in Tespe über 2.800 Euro abgehoben. Der Täter wurde beim Geldabheben aufgenommen. Der Täter könnten möglicherweise einen silbernen Volvo Kombi, mit DAN-Kennzeichen, mit einem auffälligen Motoren / Auspuffgeräusch genutzt haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel. 04136-912390, entgegen.

++ Fotos können unter www.polizeipresse.de heruntergeladen werden. ++

Lüneburg/ Embsen - Einbrecher hebeln an Terrassentüren

Unbekannte Täter haben am Nachmittag des 22.11.18 versucht in ein Wohnhaus im Bussardweg in Lüneburg einzubrechen. Die Täter versuchten zwischen 14.30 und 17.00 Uhr die Terrassentür aufzuhebeln, was jedoch misslang. Es entstanden zwar Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro, die Täter gelangten jedoch nicht in das Gebäude. In ein Einfamilienhaus im Katharinenring sind Unbekannte am 22.11.18, zwischen 17.50 und 18.30 Uhr, eingebrochen. Auch in diesem Fall hebelten die Täter an der Terrassentür des Hauses. Die Täter durchsuchten das Haus, es wurde nach ersten Ermittlungen vermutlich nichts entwendet. Die entstandenen Sachschäden belaufen sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-1991 oder -2215, entgegen.

Lüneburg - Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Am 22.11.18, um kurz vor 14.00 Uhr, stand der 47-Jährige Fahrer eines Linienbusses mit seinem Bus auf der Geradeausspur an der Ampel Am Graalwall/ Bastionsstraße. Neben dem Bus, auf der Linksabbiegerspur Richtung Hindenburgstraße, stand ein Transporter mit Anhänger. Als die Ampel auf Grünlicht wechselte, fuhren beide Fahrzeuge an. Beim Abbiegen des Transporters, schwenkte der Anhänger aus und stieß gegen den links Außenspiegel des Busses. Der Spiegel wurde hierbei fast abgerissen. Der Fahrer des Transporters mit Anhänger fuhr in Richtung Hindenburgstraße davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Dannenberg - "Drogenermittler" werden fündig - Wohnungsdurchsuchung - Ermittlungen wegen unerlaubten Drogenhandels und anderer Delikte

Die Wohnung eines 45-Jährigen in Dannenberg durchsuchte die Polizei mit Eilbeschluss des Amtsgerichts Lüneburg in den Mittagsstunden des 22.11.18. Ermittler hatten den Dannenberger in seiner Wohnung im Rahmen einer Vernehmung eines Raubstrafverfahrens (als Zeugen) aufgesucht. Dabei stellten die Beamten wesentliche Verdachtsmomente, dass der 45-Jährigen Drogen "gebunkert" hat, fest. Bei der Durchsuchung der Wohnräume stellten die Ermittler mit Unterstützung weiterer Beamten mehrere Behältnisse mit Amphetaminen und verpackte Konsumeinheiten Marihuana sicher. Parallel befand sich auch ein im April des Jahres geklautes E-Bike in den Räumlichkeiten des Mannes. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln sowie des Diebstahls gegen den 45-Jährigen, der aufgrund fehlender Haftgründe "auf freiem Fuß" blieb.

Lübbow - unter Drogeneinfluss unterwegs

Den Fahrer eines Pkw VW Golf stoppte die Polizei in den Nachtstunden zum 23.11.18 in der Salzwedeler Straße. Bei der Kontrolle des 20-Jährigen stellten die Beamten bei diesem gegen 00:30 Uhr den Einfluss von Drogen fest. Einen Urintest verweigerte der junge Mann, so dass es gleich zur Blutprobe ging. Ihn erwartet ein entsprechendes Verfahren.

Lüchow - "aufgefahren" - 11.500 Euro Sachschaden

Zu einem Auffahrunfall kam es in den Mittagsstunden des 22.11.18 in der Jeetzeler Straße. Ein 25 Jahre alter Fahrer eines Pkw Mitsubishi Lancer war gegen 12:45 Uhr auf einem vor ihm abbremsenden Pkw eines 45-Jährigen aufgefahren. Es entstand ein Sachschaden von gut 11.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Gusborn, OT. Zadrau - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit - sieben Verstöße

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 22.11.18 auf der Kreisstraße 1. Dabei waren insgesamt sieben Fahrer zu schnell unterwegs. Der Tagesschnellste wurde innerorts mit 80 km/h gemessen.

Uelzen

Wriedel - "aufgefahren" - zwei Leichtverletzte

Zu einem Auffahrunfall kam es in den Mittagsstunden des 22.11.18 in der Bahnhofstraße. Eine 19 Jahre alte Fahrerin eines Pkw VW Golf II war gegen 13:00 Uhr aus Unachtsamkeit auf einen vor ihr verkehrsbedingt haltenden Pkw Ford Fiesta einer 59-Jährigen aufgefahren. Beide Frauen erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 9000 Euro.

Bad Bevensen - Seniorin übersieht Pkw - leicht verletzt

Ohne auf den Verkehr zu achten trat eine 87 Jahre alte Fußgängerin in den frühen Abendstunden des 22.11.18 auf die Ebstorfer Straße. Ein 47 Jahre alter Fahrer eines Pkw Renault Megane erkannte die dunkel gekleidete Seniorin gegen 18:15 Uhr zu spät, vollzog eine Vollbremsung, so dass es nur zu einem leichten Zusammenstoß kam. Die 87-Jährige stürzte und wurde leichtverletzt mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell