Das könnte Sie auch interessieren:

POL-E: Essen: 58-Jährige seit Sonntag vermisst - Polizei sucht mit Foto nach Essenerin

Essen (ots) - 45357 E.-Dellwig: Seit Sonntag, 19. Mai, wird die 58-jährige Petra S. vermisst. Gegen 14 Uhr ...

POL-MI: Vier Schwerverletzte nach Verkehrsunfall auf B 239

Lübbecke (ots) - Am Donnerstagvormittag hat sich in Lübbecke ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

30.10.2018 – 14:43

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Haftbefehl für Langfinger ++ Radfahrer nach Verkehrsunfällen leicht verletzt ++ Pkw-Tür geöffnet - von Lkw touchiert - schwer verletzt ++ Einbruch in Einkaufsmarkt - Zigaretten erbeutet ++

Lüneburg (ots)

Presse - 30.10.2018 ++

Lüneburg

Lüneburg - Haftbefehl für Langfinger

Wie berichtet wurden am frühen Nachmittag des 27.10.18 drei Georgische Männer im Alter von 31, 33 und 48 Jahren vorläufig festgenommen. Es besteht der dringende Tatverdacht, dass das Trio in einem Lebensmittelmarkt in der Willy-Brandt-Straße diverse Schachteln Zigaretten gestohlen haben. Im Pkw der Männer wurden u.a. weitere Zigaretten im Wert von mehr als 100 Euro gefunden, die höchstwahrscheinlich ebenfalls nicht rechtmäßig erworben wurden. Die Staatsanwaltschaft Lüneburg stellte Antrag auf einen Haftbefehl zur Hauptverhandlungshaft. Die Tatverdächtigen wurden einem Haftrichter am Amtsgericht Lüneburg vorgeführt, der dem Antrag auf Haftbefehl statt gab.

Bardowick - Einbruch in Büro

In der Nacht zum 30.10.18 sind unbekannte Täter in ein Büro in der Straße Beim Dom eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster auf, durchsuchten mehrere Behältnisse und entwendeten mehrere hundert Euro Bargeld. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/925050, entgegen.

Lüneburg - Rucksack aus Pkw gestohlen

Am 29.10.18, zwischen 16.15 und 16.30 Uhr, schlugen unbekannte Täter eine Seitenscheibe eines Pkw Honda ein, der im Reiherstieg abgestellt war. Aus dem Pkw stahlen die Täter einen orange-grauen Rucksack mit diversem Inhalt. U.a. befand sich ein Mobiltelefon der Marke Samsung im Rucksach. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Brietlingen - volltrunken im Pkw

Am 29.10.18, gegen 17.40 Uhr, wurde eine Polizeistreife in die Strehlener Straße entsandt, da ein Mercedes-Fahrer zunächst nicht ansprechbar bei laufendem Motor in seinem Pkw saß, welcher unter einem Carport stand. Nachbarn hatten den 67-Jährigen in dem verschlossenen Mercedes entdeckt und, nachdem der Mann nicht reagierte, eine Scheibe des Pkw eingeschlagen und den Rettungsdienst alarmiert. Neben Schäden an Pkw und Carport gab es Anhaltspunkte, die darauf hindeuteten, dass der 67-Jährige kurz zuvor mit dem Mercedes gefahren ist. Da der 67-Jährige erheblich unter Alkoholeinfluss stand, er pustete einen Wert von 2,81 Promille - wurde ihm eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein einbehalten und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Lüneburg - Radfahrer nach Verkehrsunfällen leicht verletzt

Ein 20 Jahre alter Fahrradfahrer ist am Nachmittag des 29.10.18 bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Der 20-jährige Velo-Fahrer hatte gegen 14.50 Uhr die Albert-Schweitzer-Straße befahren und an der Einmündung der Straße Osterfeld die Vorfahrt einer von rechts kommenden VW-Fahrerin missachtet. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Radfahrer leicht verletzt wurde. Die 36-jährige VW-Fahrerin blieb unverletzt. Die entstandenen Sachschäden wurden auf ca. 1.200 Euro geschätzt. Ca. eine Stunde später wurde ein 12 Jahre alter Junge bei einem Unfall in der Peter-Schulz-Straße leicht verletzt. Das Junge war mit seinem Fahrrad von der Bachstraße nach rechts in die Peter-Schulz-Straße eingebogen und hatte hierbei den 52-jährigen, vorfahrtberechtigten Citroen-Fahrer übersehen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der 12-Jährige leichte Verletzungen erlitt. Sachschäden entstanden bei dem Unfall nach ersten Erkenntnissen nicht.

Lüchow-Dannenberg

Dannenberg - Pkw-Tür geöffnet - von Lkw touchiert - schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt eine 66 Jahre Insassin eines Pkw Renault Twingo in den Morgenstunden des 30.10.18 in der Schützenstraße - Bundesstraße 191. Die Frau hatte gegen 08:30 Uhr unachtsam die Tür ihres am Straßenrand geparkten Pkw geöffnet und touchierte dabei das Heck eines Vorbeifahrenden Lkw aus Perleberg. Die 66-Jährige wurde dadurch aus dem Fahrzeug gerissen und war gestürzt. Sie musste durch einen Notarzt behandelt werden. Der Lkw/Sattelzug setzte seine Fahrt fort, so dass die Polizei nun nach dem Fahrzeug fahndet bzw. den Fahrer bittet, sich mit der Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, in Verbindung zu setzen.

Hitzacker - Einbruch in Einkaufsmarkt - Zigaretten erbeutet

Mehrere Stangen Zigaretten erbeutete ein Unbekannter in der Nacht zum 30.10.18 bei einem Einbruch in einen Discounter in der Dannenberger Straße. Der Täter war gegen 02:15 Uhr durch Aufbrechen einer Scheibe in den Supermarkt eingebrochen und hatte mehrere Stangen mit Zigaretten erbeuten und abtransportieren können. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Lüchow - Metall von Gebäude demontiert

Mehrere metallische Gegenstände/Sicherheitsvorrichtungen (Metallstäbe, Trittbleche, etc.) demontierten Unbekannte im Zeitraum vom 22. bis 29.10.18 von einem leerstehenden Geschäftsgebäude in der Dannenberger Straße. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Bergen (Dumme) - Kupferrohre aus leerstehenden Wohnhaus demontiert

Circa sechs Meter Kupferrohre demontierten Unbekannte im Zeitraum vom 10. bis 29.10.18 aus einem zur Zeit unbewohnten Wohnhaus in der Breite Straße. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Uelzen

Uelzen - betrunken unterwegs - 1,7 Promille

Den Fahrer eines Pkw VW Golf stoppte die Polizei in den Abendstunden des 29.10.18 in der Hochgraefestraße. Bei der Kontrolle des 56-Jährigen aus Hamburg stellten die Beamten gegen 21:00 Uhr einen Alkoholwert von 1,7 Promille fest. Ihn erwartet ein entsprechendes Strafverfahren.

Uelzen - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 29.10.18 im Spottweg. Dabei waren insgesamt zehn Fahrer zu schnell unterwegs. Der Tagesschnellste, ein 49 Jahre alter Fahrer eines Pkw Skoda, wurde mit 96 bei erlaubten 70 km/h gemessen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg