PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Stade mehr verpassen.

04.03.2020 – 09:57

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Zwei Einbrüche in Stader Wohnhäuser, Umstellung von Telefonnummern der Polizeistationen im LK heute abgeschlossen, Auto brennt auf der A 26 aus - Richtungsfahrbahn Stade für mehrere Stunden gesperrt

POL-STD: Zwei Einbrüche in Stader Wohnhäuser, Umstellung von Telefonnummern der Polizeistationen im LK heute abgeschlossen, Auto brennt auf der A 26 aus - Richtungsfahrbahn Stade für mehrere Stunden gesperrt
  • Bild-Infos
  • Download

Stade (ots)

1. Zwei Einbrüche in Stader Wohnhäuser

In der Zeit zwischen Donnerstag, den 27.02., 08:00 h und Dienstag, den 03.03., 14:40 h sind bisher unbekannte Täter in Stade im Obstmarschenweg auf das Grundstück eines dortigen Einfamilienhauses gelangt und haben die Tür zum Wintergarten und anschließend eine Nebeneingangstür aufgehebelt.

Nach dem Eindringen ins Gebäude wurden das Wohn- und das Schlafzimmer nach brauchbarem Diebesgut durchsucht und dabei Schmuck erbeutet.

Der angerichtete Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zwischen 22:00 h und 01:00 h haben sich Unbekannte an dortiges Mehrfamilienhaus begeben und ein Fenster an der Gebäuderückseite aufgehebelt. So konnten der oder die Einbrecher in das Schlafzimmer der Erdgeschoßwohnung einsteigen und dieses durchsuchen.

Mit einem Laptop, einer Uhr und einem Mobiltelefon als Beute konnten der oder die Täter anschließend unerkannt die Flucht antreten.

Der angerichtete Schaden wird hier ebenfalls auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Hinweise in den beiden Fällen bitte an die Polizeinispektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215.

2. Umstellung von Telefonnummern der Polizeistationen im Landkreis heute abgeschlossen

Am heutigen Mittwoch wird die Umstellung der Telefonnummern der Polizeistationen im Landkreis Stade im Laufe des Tages abgeschlossen.

Dies wurde erforderlich, weil das Land Niedersachsen die Telefontechnik landesweit auf ein neues Voice-over-IP-System umstellt.

Die Erreichbarkeit der Polizeistationen hat sich somit wie folgt geändert:

Polizeistation Fredenbeck: 	Telefon 04149-933510 	Fax 04149-9335110
Polizeistation Harsefeld: 		Telefon 04164-888260	Fax 04164-8882610
Polizeistation Horneburg:		Telefon 04163-828950	Fax 04163-8289510
Polizeistation Apensen:		Telefon 04167-699240	Fax 04167-6992410
Polizeistation Jork:		Telefon 04162-913830	Fax 04162-9138310
Polizeistation Steinkirchen:	Telefon 04142-898130	Fax 04142-8981310 

3. Auto brennt auf der A 26 aus - keine Personen verletzt - Autobahn in Richtung Stade für mehrere Stunden gesperrt

Am heutigen frühen Morgen gegen kurz nach 06:30 h ist auf der Autobahn 26 zwischen Horneburg und Dollern auf der Richtungsfahrbahn Stade aus bisher ungeklärter Ursache ein Opel Astra in Flammen aufgegangen.

Der 23-jährige Fahrer aus Neu-Wulmstorf hatte Rauch im Fahrzeug bemerkt und das Auto noch auf den Standstreifen gefahren. Als die ersten der eingesetzten Feuerwehrleute aus Horneburg nach kurzer Zeit eintrafen, brannte der PKW bereits in voller Ausdehnung.

Für die Lösch- und anschließend erforderlichen Reinigungsarbeiten musste die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Horneburg und Dollern für mehrere Stunden voll gesperrt werden, der Verkehr wurde über die Bundesstraße 73 in umgeleitet. Zu größeren Behinderungen kam es dabei aber nicht.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell