Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MS: Über Eisplatte geschleudert und überschlagen - Autofahrer auf der A 1 schwer verletzt

Münster (ots) - Auf der Autobahn 1 Richtung Osnabrück sind zwischen dem Kreuz Münster-Süd und Münster-Nord ...

POL-ST: Ochtrup, 10-jähriges Mädchen vermisst gemeldet (Bild)

Ochtrup (ots) - Am Mittwochnachmittag (16.01.2019) ist die 10-jährige Marijam B. (siehe Bild) von ihren Eltern ...

POL-PDKL: A6/Kaiserslautern, Eigenwillig beleuchteter Sattelzug

Kaiserslautern (ots) - Beamte der Autobahnpolizei Kaiserslautern kontrollierten am Montagmorgen auf der A6 ...

15.12.2018 – 13:42

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Polizei kontrolliert 285 Autofahrerinnen und Autofahrer auf Drogen und Alkohol am Steuer

POL-STD: Polizei kontrolliert 285 Autofahrerinnen und Autofahrer auf Drogen und Alkohol am Steuer
  • Bild-Infos
  • Download

Stade (ots)

Aus dem polizeilichen Lagebild geht hervor, dass nach wie vor der Missbrauch von Alkohol und anderen berauschenden Mitteln im Straßenverkehr zu Verkehrsunfällen und anderen Gefährdungen und/oder Schadensereignissen führt.

Die Verkehrssicherheitsarbeit ist als eines der grundlegenden Aufgabenfelder der Polizei zu bezeichnen. Hierzu zählt auch die Kontrolle der Fahrtauglichkeit, insbesondere im Hinblick auf Alkohol- und Drogenkonsum von Kraftfahrzeugführern.

In einer groß angelegten Kontrollaktion wurden in der vergangenen Nacht an drei Punkten im Landkreis 285 Autofahrerinnen und Autofahrer auf Drogen und/oder Alkohol am Steuer kontrolliert.

Insgesamt über 70 Einsatzkräfte aus den Polizeidienststellen im Landkreis Stade, den Diensthundeführern der Polizei, der Bundespolizei, der Bereitschaftspolizei und des Zolls hatten sich in Neukloster, Sauensiek und an der Elbe in Jork- Hinterbrack aufgebaut und die vorbeifahrenden Verkehrsteilnehmer stichprobenartig einer Überprüfung unterzogen.

Dabei fielen ihnen sieben Autofahrerinnen und Autofahrer auf, die bei der anschließenden genauen Überprüfung offenbar und Alkohol und/oder Drogen am Steuer saßen.

Die mussten sich zunächst einer Drogen- und Atemalkoholkontrolle unterziehen und später dann danach auf der Dienststelle in Buxtehude eine Blutprobe abgeben.

Bei dem Spitzenreiter mit ca. 1,2 Promille Alkohol wurde der Führerschein sichergestellt, allen anderen die Weiterfahrt untersagt. Gegen die Betroffenen mussten entsprechende Ordnungswidrigkeiten- bzw. Strafverfahren eingeleitet werden.

Daneben konnten die Beamten in zwei Fällen Verstöße gegen das Waffengesetz durch mitgeführte verbotene Gegenstände ahnden, ein Autofahrer war ohne Fahrerlaubnis und eine ohne ausreichende Autoversicherung unterwegs.

Die Verkehrskontrollen der Polizei zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und der damit verbundenen Senkung der Unfallzahlen mit Verletzten oder sogar getöteten Verkehrsteilnehmern werden fortgesetzt.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell