Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Einbrecher im Landkreis unterwegs, Vier geparkte Autos in Buxtehude zerkratzt, Drei Verletzte bei Unfall auf der Landesstraße 124 zwischen Stade und Harsefeld - Polizei sucht wichtige Zeugen

Stade (ots) - 1. Einbrecher im Landkreis unterwegs

Am vergangenen Freitag sind zwischen 08:30 h und 14:15 h bisher unbekannte Tageswohnungseinbrecher nach dem Aufhebeln eines Fensters in die Räumlichkeiten eines Hauses im Bliedersdorfer Ortsteil Postmoor eingedrungen und haben die Innenräume durchsucht. Mit Schmuck als Diebesgut konnten der oder die Täter anschließend unbemerkt flüchten. Der Schaden wird hier auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizeistation Horneburg unter der Rufnummer 04163-826490.

Ebenfalls am Freitag zwischen 09:00 h und 11:30 h sind Unbekannte in Burweg in der Hüßlohstraße nach dem Aufhebeln eines Fensters in ein dortiges Haus eingestiegen und haben dieses durchsucht. Was dabei erbeutet werden konnte, steht zur Zeit noch nicht fest. Der Schaden wird derzeit zunächst auf mehrere hundert Euro beziffert.

Hinweise bitte an die Polizeistation Oldendorf unter der Rufnummer 04144-7879.

Erneut haben Unbekannte in Stade zwischen Freitag, 22:00 h und Samstag, 09:45 h am Holzhafen das Grundstück des dortigen SUP-Clubs betreten und eine provisorische, nach einem Einbruch in der letzten Woche angebrachte Scheibe zerstört. Nach dem Einstieg wurde im Inneren eine geringe Menge Trinkgeld aus einem Sparschwein entwendet. Der Schaden dürfte sich auf über 100 Euro belaufen.

Hinweise in diesem Fall bitte unter der Rufnummer 04141-102215 an die Stader Polizeiinspektion.

In Buxtehude in der Fußgängerzone haben Unbekannte am Sonntagmorgen gegen 05:20 h die Vordertür zu einem dortigen Telefonshop aufgehebelt und anschließend aus dem Inneren ein I-Phone 8 erbeutet. Obwohl der durch die Alarmanlage alarmierte Sicherheitsdienst bereits kurze Zeit später vor Ort war, waren der oder die Täter bereits geflüchtet. Der Schaden wird hier auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter 04161-647115.

In Stade am Pferdemarkt hatten Einbrecher weniger Erfolg. Hier wurde in der Zeit zwischen Samstag, 15:15 h und Sonntag, kurz vor Mitternacht die Eingangstür eines dortigen Handyladens eingedrückt. Aus dem Ausstellungsbereich konnten der oder die Täter anschließend dann aber nur ein Ausstellungshandy und ein Tablet-Dummy erbeuten und damit unbemerkt flüchten. Der Schaden wird hier zunächst mit mehreren hundert Euro angegeben.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stade unter 04141-102215.

In Stade in der Mittelstraße sind unbekannte Einbrecher in der Zeit zwischen Samstag, 19:20 h und Sonntag, 05:20 h nach dem Öffnen eines Fensters in die Innenräume einer dortigen Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus eingestiegen und haben sämtliche Räume durchsucht. Mit zwei Spardosen mit 2 Euro Inhalt traten der oder die Täter anschließend die Flucht an. Der Gesamtschaden wird hier auf ca. 100 Euro geschätzt.

Hinweise bitte in diesem Fall auch an die Polizeiinspektion Stade unter der Rufnummer 04141-102215.

2. Vier geparkte Autos in Buxtehude zerkratzt

In der Kellerkuhle in Buxtehude hat ein bisher unbekannter Täter am Samstag zwischen 15:45 h und 16:30 h bei vier dort geparkten Autos jeweils die linke Fahrzeugseite mit einem bisher unbekannten Gegenstand zerkratzt und damit einen hohen Schaden angerichtet.

Der Gesamtschaden wird derzeit auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115.

3. Drei Verletzte bei Unfall auf der Landesstraße 124 zwischen Stade und Harsefeld - Polizei sucht wichtige Zeugen

Am Freitagmittag gegen 12:30 h kam es auf der Landesstraße 124 zwischen Stade und Harsefeld zu einem Verkehrsunfall bei dem drei Fahrzeugführer verletzt wurden.

Zu der Zeit wollten der Fahrer einer landwirtschaftlichen Zugmaschine und ein 19-jähriger Audifahrer aus Stade an der dortigen Stelle von der L 124 nach links in den Stader Weg abbiegen.

Ein von hinten kommender 57-jähriger Fahrer eines BMW-Motorrades fuhr zunächst hinter mehreren Fahrzeugen in einer Schlange und setzte dann zum Überholen der Autos an. Dabei übersah er offenbar den laufenden Abbiegevorgang und prallte mit dem Audi zusammen.

Der Kradfahrer wurde über das Auto geschleudert und dabei verletzt. Er wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Elbklinikum eingeliefert.

Die beiden Audi-Insassen erlitten leichte Verletzungen und konnten ambulant versorgt werden.

Die Polizei sucht nun die beiden Insassen eines vermutlich blauen Golf aus der Fahrzeugschlange als wichtige Zeugen. Die beiden jungen Damen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04164-909590 bei der Harsefelder Polizeistation zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stade

Das könnte Sie auch interessieren: