Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Heidekreis

10.05.2019 – 10:41

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Bad Fallingbostel
A 7: Unaufmerksamkeit hat Vollsperrung zur Folge

POL-HK: Bad Fallingbostel / A 7: Unaufmerksamkeit hat Vollsperrung zur Folge
  • Bild-Infos
  • Download

Heidekreis (ots)

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 10.05.2019 Nr. 1

09.05 / Unaufmerksamkeit hat Vollsperrung zur Folge

Bad Fallingbostel / A 7: In der Nacht zu Freitag, gegen 01.30 Uhr kam es auf der A 7, Richtung Hamburg, zwischen den Anschlussstellen Dorfmark und Soltau-Süd zu einem Verkehrsunfall, der zu einer stundenlangen Vollsperrung führte. Der Fahrer eines Sattelzugs bemerkte trotz Absicherung, zwei sogenannte Vorwarner, nicht die Nachtbaustelle auf dem rechten Fahrstreifen und fuhr ungebremst auf einen Absicherungsanhänger auf. Durch den Aufprall wurde der Absicherungsanhänger unter die Außenschutzplanke geschleudert und blieb dort völlig zerstört liegen. Der Absicherungs-Lkw wurde durch den Aufprall herumgeschleudert und lag auf der rechten Fahrzeugseite, entgegen der Fahrtrichtung, auf dem linken Fahrstreifen an der Mittelschutzplanke. Der Sattelzug des leichtverletzten Verursachers blieb mit erheblichem Frontschaden kurz hinter der Unfallstelle auf dem linken Fahrstreifen stehen.An beiden Fahrzeugen sowie deren Anhänger bzw. Auflieger entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Auf Grund des Trümmerfeldes wurde die Fahrbahn ab der Anschlussstelle Dorfmark voll gesperrt. Bis 03.30 Uhr wurden die Verkehrsteilnehmer zurück zur Anschlussstelle Dorfmark geführt, sodass sie dort abfahren konnten. Die Bergung durch die zwei Abschleppunternehmen dauerten bis ca. 04:30 Uhr an. Von 04.30-04.50 Uhr konnten die Lkws, die sich noch in der Vollsperrung befunden haben, an der Unfallstelle über den Seitenstreifen vorbeifahren. Anschließend folgte die Reinigung der Fahrstreifen durch die Autobahnmeisterei und die Freigabe ab etwa 06.00 Uhr.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell