Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Heidekreis

06.03.2019 – 12:32

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Schwarmstedt: Falscher Enkel erfolglos; Soltau: Feuer rechtzeitig entdeckt und gelöscht

Heidekreis (ots)

05.03./ Falscher Enkel erfolglos

Schwarmstedt: Am Dienstag, kurz vor 17:00 Uhr, versuchte ein unbekannter Täter an das Geld einer 81-jährigen Schwarmstedterin zu gelangen. Am Telefon gab er sich als Enkel der Seniorin aus und bot an, sie zur Bank zu begleiten, um das für eine Wohnungsfinanzierung benötigte Geld abzuheben. Die Seniorin durchschaute jedoch diese Betrugsmasche und verständigte die Polizei. Der Betrüger erschien nicht.

05.03 / Feuer rechtzeitig entdeckt und gelöscht

Soltau: Einem aufmerksamen Lkw-Fahrer ist es zu verdanken, dass am Dienstag auf einem Autohof im Ortsteil Harber keine Personen zu Schaden gekommen sind. Kurz vor Mitternacht wurden ein 36-Jähriger in einem deutschen Lkw und ein 44-Jähriger in einem Lkw mit polnischer Zulassung, die jeweils in ihren nebeneinander geparkten Sattelzugmaschinen schliefen, von dem 26-jährigen Ukrainer geweckt und auf die Feuer im Bereich der hinteren rechten Reifen hingewiesen. Durch Zeugen konnten beide Brände rechtzeitig gelöscht werden, so dass es an beiden Sattelaufliegern bei einem Sachschaden von je 500 Euro blieb. Die betroffenen Lkw waren im hinteren Teil des Lkw-Parkplatzes abgestellt, der mit einer Schranke versehen ist. Die Polizei ermittelt wegen versuchter schwerer Brandstiftung. Hinweise nimmt der Zentrale Kriminaldienst der Polizeiinspektion Heidekreis unter Tel.: 05191/93800 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Eva Peukert
Telefon: 05191 / 9380 - 104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis