Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

19.02.2019 – 11:53

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Walsrode: Außenspiegel abmontiert; Soltau: Turnschuhe aus Umkleide entwendet; Walsrode: Werkzeugkiste gestohlen; Walsrode: Gartenhaus einer Kindertagesstätte aufgebrochen

Heidekreis (ots)

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 19.02.2019 Nr. 1

18.02 / Außenspiegel abmontiert

Walsrode: In der Nacht zu Montag entwendeten Unbekannte beide Außenspiegel eines Skoda Octavia, der an der Quintusstraße in Walsrode abgestellt war. Der Schaden wird auf rund 800 Euro geschätzt.

18.02 / Turnschuhe aus Umkleide entwendet

Soltau: Aus der Umkleidekabine der Sporthalle am Georg-Droste-Weg entwendeten Diebe ein Paar rosafarbene Turnschuhe der Marke Nike in Größe 36. Der Diebstahl wurde am Montag, zwischen 16.30 und 20.00 Uhr begangen. Der Wert der Schuhe wird auf rund 40 Euro geschätzt.

18.02 / Werkzeugkiste gestohlen

Walsrode: Von der Ladefläche eines Transportes, der auf dem Baubetriebshof an der Benzer Straße abgestellt war, entwendeten Unbekannt am vergangenen Wochenende eine verschlossene Werkzeugkiste. Der Schaden wird auf rund 300 Euro geschätzt.

18.02 / Gartenhaus einer Kindertagesstätte aufgebrochen

Walsrode: In der Zeit zwischen Samstagmittag und Montagmorgen brachen Unbekannte das Gartenhaus der Kindertagesstätte am Hangweg auf. Sie entnahmen mehrere Kinderlaufräder und sogenannte Bobbycars, ließen sie allerdings im Bereich des Geländes zurück. Der Schaden wird auf rund 150 Euro geschätzt. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei in Walsrode unter 05161/984480 entgegen.

18.02 / Einbruch: Erdgeschoss durchsucht

Schwarmstedt: In der Zeit zwischen Sonntag, 11.00 und Montag, 09.00 Uhr drangen Einbrecher in ein Haus an der Bahnhofstraße in Schwarmstedt ein, durchsuchten das Erdgeschoss und entwendeten Schmuck und Silberbesteck.

18.02 / Einbruch scheitert

Lünzen: Am vergangenen Wochenende versuchten Einbrecher in ein Haus am Grundweg in Lünzen einzusteigen. Dabei scheiterten sie sowohl mit einem Glasschneider als auch mit einem Hebelwerkzeug. Das Haus wurde nicht betreten. Der entstandene Schaden am Haus wird auf rund 200 Euro geschätzt.

18.02 / Einbruch zur Tageszeit

Schneverdingen: Unbekannte drangen am Montag, zwischen 07.30 und 18.30 Uhr in ein Haus an der Freudenthalstraße in Schneverdingen ein und durchsuchten sämtliche Räume. Ob etwas entwendet wurde ist bisher nicht bekannt.

18.02 / Handtasche gestohlen

Bispingen: Eine Handtasche erbeuteten Autoaufbrecher am Montag zwischen 14.40 und 15.00 Uhr auf dem Parkplatz des Abenteuerspielplatzes am Christoph-Seebohm-Ring. Um in das Fahrzeug zu gelangen, zerstörten sie die Scheibe der Beifahrertür. In der Tasche befanden sich Portmonee, Bargeld, Ausweise und Karten.

19.02 / Bienenkörbe umgeworfen

Schneverdingen: Unbekannte warfen mehrere Bienenkörbe um, die im Bereich des Hasweder Wegs / Mötelswegs aufgestellt waren. Die darin lebenden Bienenvölker verendeten aufgrund der vorherrschenden niedrigen Temperaturen. Der Tatzeitraum kann nicht eingegrenzt werden. Der Schaden wird auf rund 2.500 Euro geschätzt.

18.02 / Autofahrer angehalten und geschlagen

Reddingen: Ein Autofahrer aus Hermannsburg wurde am Montagabend in Reddingen angehalten und geschlagen. Gegen 19.35 Uhr stand ein Unbekannter auf der Straße und zwang den Autofahrer zum Anhalten. Anschließend schlug er dem Fahrer mit der Faust ins Gesicht und sprang auf der Motorhaube des Pkw herum. Bei Eintreffen der Polizei hatte sich der Täter bereits entfernt. Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Täter um einen Anwohner handelte. Er konnte angetroffen und befragt werden - äußerte sich allerdings unklar. Außerdem führte er einen Atemalkoholtest durch. Das Ergebnis lautete 1,49 Promille. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

18.02 / Beim Müllabladen ertappt

Bispingen: Ein Förster überraschte am Montagnachmittag einen Bispinger, der im Begriff war, im Wald im Bereich Haus Druhwald rund zehn blaue Müllsäcke mit Sägespäne zu entsorgen. Die Säcke nahm der Mann wieder mit. Auf ihn kommt nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren zu.

18.02 / A7: betrunken auf Pkw aufgefahren

Bad Fallingbostel / A7: Am Montagabend, gegen 18.25 Uhr fuhr ein 40jähriger Pkw-Fahrer aus Hamburg auf der A 7, Fahrtrichtung Hamburg auf einen vor ihm fahrenden Pkw auf. Die durch den Zusammenstoß leicht verletzte 47jährige Fahrerin befand sich nach eigenen Angaben mit etwa 120 Km/h auf dem linken Fahrstreifen und überholte mehrere Lkws, als der Verursacher mit hoher Geschwindigkeit in sie hineinfuhr. Der klar orientierte Unfallverursacher stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 2,38 Promille. Polizeibeamte ließen eine Blutprobe entnehmen, behielten den Führerschein und leiteten ein Strafverfahren ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell