Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Eilte: Tresor geöffnet; Munster: Vandalismus am Gymnasium; Walsrode: Vandalismus am Fischteich; Walsrode: Schmierereien am Hallenbad

Heidekreis (ots) - 18.06 / Tresor geöffnet Eilte: Unbekannte drangen in der Nacht von Sonntag auf Montag auf einem Gehöft in Eilte in einen Lagerraum ein und öffneten gewaltsam einen Tresor. Aus dem Wertgelass entwendeten sie mehrere tausend Euro.

18.06 / Vandalismus am Gymnasium Munster: Am vergangenen Wochenende kletterten Unbekannte auf die Flachdächer des Gymnasiums am Worthweg und beschädigten dabei Regenrinnen, Blitzableiter und Dachpfannen. Außerdem zerstörten sie durch in Brand setzen drei Holztische und eine Drainageleitung. Der Schaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt. Hinweise zur Tat bitte an die Polizei Munster unter 05192/9600.

17.06 / Vandalismus am Fischteich Walsrode: Am Sonntag verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Geräteschuppen eines Fischzüchters an der Hermann-Löns-Straße und entnahmen darin gelagerte Gegenstände, wie Kraftstoffkanister, Feuerlöscher und ein Stromaggregat. Die Gegenstände warfen sie ins angrenzende Gewässer, sodass acht Liter Diesel, Löschschaum und Betriebsmittel auf die Wasseroberfläche gelangten. Ein Austreten in öffentliche Gewässer war nicht gegeben. Neben der Polizei erschien auch ein Vertreter der Unteren Wasserbehörde vor Ort.

18.06 / Schmierereien am Hallenbad Walsrode: Am Wochenende beschmierten Unbekannte eine Wand des Hallenbades an der Hermann-Löns-Straße mit dem Wort "VIBE" sowie einen Verteilerkasten und eine Trafostation mit der Kombination "FLX136". Der Schaden wird auf etwa 800 Euro geschätzt. Hinweise zur Tat an die Polizei Walsrode unter 05161/984480.

19.06 / 1,95 Promille Bad Fallingbostel: Polizeibeamte kontrollierten in der Nacht zu Dienstag, gegen 02.40 Uhr auf der Soltauer Straße eine 44-jährige Walsroderin in ihrem Pkw. Auffällig an der Fahrweise der Frau waren die Schlangenlinien und ein unbegründetes Abbremsen. Sie führte einen Atemalkoholtest durch, der ein Ergebnis von 1,95 Promille anzeigte. Die Beamten ließen eine Blutprobe entnehmen und leiteten ein Strafverfahren ein.

18.06 / Pech - Polizei mit Lichthupe zur Seite gedrängt Heidekreis / A 7: Im Rahmen der Geschwindigkeitsüberwachung auf der A 7 im Baustellenbereich des Heidekreises machte am vergangenen Donnerstagabend der Fahrer eines Mercedes Sprinters negativ auf sich aufmerksam. Nachdem er auf der 60-km/h Strecke das zivile Messfahrzeug der Polizei mit seiner Lichthupe zur Seite drängte, erhöhte er seine Geschwindigkeit auf etwa das Doppelte des Erlaubten - abzüglich der Toleranz fuhr der 45jährige Hamburger 51 km/h zu schnell. Ihn erwartet nun ein Bußgeld, ein Führerscheinentzug für einen Monat und zwei Punkte in Flensburg.

18.06 / 82-Jährige kommt von der Fahrbahn ab Hademstorf: Eine 82jährige Frau aus Bremervörde kam am Montag, gegen 12.00 Uhr auf der L 190, zwischen Essel und Hademstorf mit ihrem Pkw ohne Fremdeinwirkung nach links von der Fahrbahn ab. Dabei überfuhr sie einen Leitpfahl, touchierte einen Straßenbaum und überquerte unkontrolliert den Einmündungsbereich Moorkanalweg / L 190. Sie beschädigte außerdem ein Straßenschild, die Schutzplanke über dem Esseler Kanal, touchierte wiederum einen Straßenbaum, prallte gegen einen weiteren und kam quer vor dem Kanal zum Stillstand. Vorsorglich wurde die Unverletzte mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Der Gesamtschaden beträgt etwa 5.000 Euro.

18.06 / Anhänger löst sich während der Fahrt Eickeloh: Am Montagabend, gegen 18.45 Uhr kam es auf der Straße Lehmbank zu einem Unfall zwischen einem Pkw-Anhänger und einem Fußgänger. In einer Kurve hatte sich der nichtbeladene Anhänger samt Anhängerkupplung von einem Pkw während der Fahrt gelöst. Der Anhänger verletzte einen auf dem Grünstreifen befindlichen Fußgänger leicht und beschädigte anschließend einen Zaun und eine Straßenlaterne. Der 27jährige Fußgänger aus Gilten wurde durch den Rettungsdienst versorgt. Der Gesamtschaden wird auf rund 200 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis

Das könnte Sie auch interessieren: