Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-REK: 190326-1: Unbekannte Wasserleiche aufgefunden - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Montag (18. März) ist die Leiche eines unbekannten Mannes gefunden worden. Die ...

14.03.2019 – 10:44

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Schwerer Unfall mit Bundeswehrfahrzeug ++

Rotenburg (ots)

Schwerer Unfall mit Bundeswehrfahrzeug

Rotenburg. Am Donnerstagmorgen ist ein 32-jähriger Bundeswehrsoldat auf der Bundesstraße 75 mit seinem dienstlichen Geländefahrzeug schwer verunglückt. Der Mann war gegen 8.30 Uhr zwischen dem Gewerbegebiet Hohenesch und dem Rotenburger Ortsteil Waffensen unterwegs, als er aus bislang noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Im Seitenraum kollidierte das Fahrzeug mit einem Straßenbaum. Der Fahrer wurde im Wrack eingeklemmt und musste durch Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Rotenburg und Waffensen daraus befreit werden. Mit schweren Verletzungen wurde er in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht. Für die Zeit der Rettungsarbeiten musste die Bundesstraße längere Zeit gesperrt werden. Aktuell fließt der Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbei. Im weiteren Verlauf wird die Bundeswehr ihr Fahrzeug bergen. Für diese Zeit wird die Bundesstraße erneut gesperrt. Zur Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung