Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

01.12.2019 – 13:56

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Pressemeldung der PI Harburg vom 29.11. - 01.12.2019 +++ Auffahrunfall unter Alkohol +++ Ladendetektiv hält Diebe fest +++ Gassigänger verhindert Automatenaufbruch +++

LK Harburg (ots)

+++ Buchholz - Auffahrunfall unter Alkohol +++

Am Samstagnachmittag kam es in der Buchholzer Landstraße in Buchholz zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Pkw. Als die Polizei den Unfall aufnahm, musste sie feststellen, dass der 73-jährige Buchholzer, welcher mit seinem Pkw auffuhr, deutlich nach Alkohol roch. Ein anschließender Atemalkoholtest ergab 1,31 Promille. In der Folge wurde der Buchholzer ins Krankenhaus Buchholz verbracht und eine Blutprobe entnommen. Auch wurde ihm sein Führerschein vorerst abgenommen. Danach musste er mit einem Taxi nach Hause fahren. Es erwartet ihn jetzt ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung.

+++ Buchholz - Ladendetektiv hält Diebe fest +++

Am Samstagnachmittag meldete ein Ladendetektiv des OBI-Marktes zwei Diebe, welche er bereits festgehalten habe. Die beiden hätten versucht Werkzeuge zu stehlen. Sie hätten aus den Auslagen das Werkzeug entnommen und sich am Grundstückszaun des Marktes zum Wegnehmen bereitgelegt. Vor Ort traf die Polizei auf einen 26-jährigen und einen 22-jährigen Georgier. Auch wurde vor dem Markt ein Pkw festgestellt, welcher beiden zugeordnet werden konnte. Eine Durchsuchung des Pkw führte zum Auffinden weiterem Diebesgutes. In der Folge klickten für beide Georgier die Handschellen und sie wurden zur Wache nach Buchholz verbracht. Jetzt erwartet die beiden ein Strafverfahren wegen Bandendiebstahls.

+++ Welle - Gassigänger verhindert Automatenaufbruch +++

In der Nacht zum Samstag meldete ein Passant, welcher mit seinem Schäferhund in Welle Gassi ging, dass soeben zwei Personen versucht hätten, den dortigen Zigarettenautomaten aufzuhebeln. Als die Täter den Hund gesehen hätten, welcher sofort Alarm gegeben habe, seien sie sofort unverrichteter Dinge davongelaufen. Am Tatort konnte die Polizei nur noch einen leicht beschädigten Zigarettenautomaten feststellen, in welchem das Brecheisen noch steckte. Das Tatwerkzeug wurde sichergestellt und die Ermittlungen wurden aufgenommen. Wer Hinweise zur Tat geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Buchholz unter 04181-285-0 zu melden.

+++ Ehestorf - Trunkenheitsfahrt und Urkundenfälschung +++

Am Samstagmittag gegen 12:30 Uhr fiel Beamten der Polizei Seevetal ein verdächtiges Fahrzeug im Bereich Ehestorf auf. Das Fahrzeug wurde einer Kontrolle unterzogen. Dabei konnte festgestellt werden, dass der 31-jährige Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,96 Promille. Dem polnischen Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen. Des Weiteren hatte er an seinem Opel Corsa entwertete Kennzeichen installiert, welche nicht zum Fahrzeug gehörten. Den Mann erwarten nun zwei Strafverfahren zum einen wegen Urkundenfälschung und zum anderen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

+++ Einbrüche im LK Harburg +++

Am Samstag kam es in der Zeit von 11 bis 22 Uhr im Kampweg in Salzhausen zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Hier hebelten unbekannte die rückwärtige Terrassentür auf, durchsuchten das gesamte Haus und flüchteten im Anschluss mit diversem Diebesgut.

Am Samstag kam es in der Zeit von 13 bis 20 Uhr in der Straße "Am Schafwedel" in Stelle zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Auch hier hebelten unbekannte die rückwärtige Terrassentür auf, durchsuchten das gesamte Haus und flüchteten im Anschluss unerkannt.

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es im Mittelweg in Tötensen zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Auch hier hebelten unbekannte die rückwärtige Terrassentür auf bis diese herausbrach, durchsuchten das gesamte Haus und flüchteten im Anschluss unerkannt.

Wer Hinweise zu den Taten geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Buchholz unter 04181-285-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle
Müller, POK
Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg