Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

POL-E: Essen: Öffentlichkeitsfahndung nach Diebesduo - Fotos

Essen (ots) - 45141 E.-Frillendorf: Mit Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Frau und ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

16.05.2019 – 10:34

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Im Vorbeifahren mit Pistole gedroht ++ Hollenstedt - Schmuck gestohlen ++ Winsen/Roydorf - Mehrere PKW zerkratzt

Egestorf/BAB 7 (ots)

Im Vorbeifahren mit Pistole gedroht

Am Mittwoch (15.5.2019), gegen 4:00 Uhr meldete sich ein 28-jähriger Lkw-Fahrer, der mit seinem Gespann auf der A7 in Richtung Hamburg unterwegs war. Er schilderte den Beamten, dass er soeben von einem anderen Trucker im Vorbeifahren mit einer Pistole bedroht worden sei. Scheinbar hatte der Unbekannte, der mit seinem Lkw auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs war, sich daran gestört, dass der 28-Jährige mit seinem Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen auf die gleiche Höhe gefahren war.

Nachdem der 28-Jährige die Pistole erblickt hatte, ließ er sich zurückfallen und alarmierte die Polizei. Mehrere Streifenwagen wurden auf die A7 entsandt. Kurz vor dem Maschener Kreuz konnte der Lkw lokalisiert werden. An der Anschlussstelle Hamburg-Stillhorn wurde das Fahrzeug gestoppt und der Fahrer überprüft. Tatsächlich fanden die Beamten in der Fahrerkabine eine Pistole. Es handelte sich um eine Schreckschusswaffe.

Der 50-jährige Lkw-Fahrer konnte eine Erlaubnis für die Pistole vorlegen (sogenannter kleiner Waffenschein). Da er mit der Waffe nach Aussage des Opfers jedoch gedroht hatte, wurden sowohl die Waffe als auch der Waffenschein beschlagnahmt. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Bedrohung eingeleitet.

Hollenstedt - Schmuck gestohlen

Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 9:30 Uhr und 13:00 Uhr sind Diebe in eine Doppelhaushälfte an der Oldendorf Straße eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten mehrere Räume. Sie erbeuteten Schmuck. Die genaue Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Winsen/Roydorf - Mehrere PKW zerkratzt

In der Straße Am Halloh haben Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch mindestens neun PKW, die am Fahrbahnrand geparkt waren beschädigt. Bei den Fahrzeugen wurde der Lack über die gesamte Fahrzeuglänge zerkratzt. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 EUR geschätzt.

Zeugen, denen in der Nacht verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04171 7960 bei der Polizei Winsen zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung