Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MG: Pkw überschlägt sich auf der Duvenstraße

Mönchengladbach (ots) - Der 33-jährige Fahrer eines Ford Focus kam gestern gegen 18:40 Uhr auf der ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

14.05.2019 – 09:22

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: 38-Jähriger nach Bedrohung in Gewahrsam genommen ++ Winsen - Rentner bedrängt und leicht verletzt ++ Hollenstedt - Unbekannter wollte vermutlich helfen und schlug zu

Jesteburg (ots)

38-Jähriger nach Bedrohung in Gewahrsam genommen

In einem Restaurant an der Hauptstraße mussten Beamte am Montag (13.5.2019) einen 38-jährigen Mann in Gewahrsam nehmen. Der stark alkoholisierte Mann hatte gegen kurz nach 17 Uhr das Lokal betreten und unvermittelt den Wirt bedroht. Auch als die Beamten vor Ort eintrafen, wollte sich der 38-Jährige nicht beruhigen. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Bedrohung eingeleitet. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von rund 2,3 Promille. Der 38-Jährige wurde schließlich in Gewahrsam genommen und durfte erst am Abend die Zelle wieder verlassen.

Winsen - Rentner bedrängt und leicht verletzt

Bereits am 1. Mai 2019 kam es in der winsener Innenstadt zu einem Angriff auf einen 80 Jahre alten Mann. Der Senior meldete sich einige Tage später bei der Polizei. Demnach war er am 1. Mai, in der Zeit zwischen 20 und 21 Uhr in der winsener Innenstadt unterwegs, als er plötzlich von einem Jugendlichen angesprochen und beleidigt wurde. Der Jugendliche, der mit einem Fahrrad unterwegs war, näherte sich immer wieder, schubste und trat den 80-Jährigen. Einmal fuhr ihn auch mit seinem Fahrrad an. Das Geschehen zog sich über mehrere Straßenzüge hin.

Der 80-Jährige wurde leicht verletzt. Der Angreifer wird von ihm als Jugendlicher normaler Statur beschrieben. Er sprach akzentfrei Deutsch und trug eine rötliche Windjacke.

Zeugen, die den Vorfall möglicherweise beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04171 7960 bei der Polizei in Winsen zu melden.

Hollenstedt - Unbekannter wollte vermutlich helfen und schlug zu

Am Freitag, 10. Mai 2019, gegen 22:50 Uhr wurde die Polizei in die Breitensteiner Allee gerufen. Ein 17-Jähriger war dort von einem Unbekannten durch einen Faustschlag ins Gesicht leicht verletzt worden.

Der 17-Jährige war dort zuvor in einen lautstarken Streit mit seiner Freundin geraten. Im Verlauf dieses Streitgesprächs hatte er die Jugendliche an den Armen festgehalten. Diese forderte ihn lautstark auf, sie loszulassen. Ein Unbekannter kam in diesem Moment auf die beiden zu und schlug dem 17-Jährigen unvermittelt mit der Faust ins Gesicht, offenbar in der Annahme, der jungen Frau helfen zu müssen. Als sich das Missverständnis aufklärte, verschwand der Unbekannte nach einer kurzen Entschuldigung wieder in der Dunkelheit.

Der 17-Jährige erlitt eine Platzwunde, die ambulant im Krankenhaus behandelt werden musste. Die Polizei ermittelt wegen einfacher Körperverletzung uns sucht den Unbekannten. Hinweise bitte an die Polizei Hollenstedt, Telefon 04165 8991.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung