Das könnte Sie auch interessieren:

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

31.07.2018 – 13:46

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Jesteburg - Herd nicht ausgeschaltet ++ Otter - Traktor setzt Stall in Brand ++ A 1 bei Seevetal - Nach Auffahrunfall in die Leitplanke geschleudert

Landkreis Harburg (ots)

Jesteburg - Herd nicht ausgeschaltet

In der Straße Am Hundsberg kam es am Montagmittag zum Brand einer Mikrowelle. Das Feuer griff auf Teile der Küche über. Feuer, Ruß, und Löscharbeiten machen das Haus unbewohnbar. Es entstand ein Sachschaden von geschätzt 35000 Euro. Warum die Mikrowelle brannte ist unklar. Verletzt wurde niemand.

Otter - Traktor setzt Stall in Brand

Am Montagnachmittag brannte ein Stall in der Dorfstraße. Ein 56 Jähriger war gerade damit beschäftigt neues Stroh für das Vieh einzustreuen. Dazu nutzte er einen kleinen Ackerschlepper. Vermutlich entzündete ein heißes Teil am Traktor das Stroh. Das Feuer breitete sich anschließend aus. Das schnelle Eingreifen des Mannes und der hinzugerufenen Feuerwehr verhinderte größeren Schaden. Dieser beläuft sich trotzdem auf ca. 15000 Euro. Alle Tiere konnten unverletzt ins Freie gebracht werden.

A 1 bei Seevetal - Nach Auffahrunfall in die Leitplanke geschleudert

Eine 22 Jährige aus Cuxhaven befuhr am Montagmorgen die Autobahn 1 in Richtung Hamburg. Offenbar übersah sie dabei einen vor ihr fahrenden 50 Jährigen in seinem Audi und fuhr auf das Fahrzeug auf. Durch den Aufprall geriet der VW der Frau ins Schleudern und landete letztendlich in der Leitplanke. Die Fahrerin wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Ihr VW hat nur noch Schrottwert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Torsten Adam
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
Fax: 0 41 81 / 285 -150
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell