Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: E-Bike unterschätzt

Edenkoben (ots) - Eine Touristengruppe machte am Samstagmorgen gegen 11 Uhr mit geliehenen E-Bikes eine Radtour ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

04.06.2017 – 12:30

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Wochenendmeldung der Polizeiinspektion Harburg für den Zeitraum vom 02.06.2017, 12:00 Uhr bis 04.06.2017, 12:00 Uhr

Landkreis Harburg (ots)

Appel - kurze Flucht zu Fuß nach Autofahrt unter Alkoholeinfluss

Am Freitag, 02.06.2017, gegen 21:40 Uhr stand ein Streifenwagen der Polizei Tostedt in Appel als ihnen ein Pkw entgegen kam. Der Fahrer bog bei Erblicken der Polizei mit hektischen Lenkbewegungen auf ein Grundstück vor dem Streifenwagen, wo die Beamten das Fahrzeug verschlossen vorfanden. Der Fahrer hatte sich nach Überklettern eines Zaunes entfernt. Ein Beamter nahm zu Fuß die Verfolgung auf, während der zweite Beamte dem flüchtigen Fahrer mit dem Streifenwagen den Weg abschneiden wollte. In unmittelbarer Nähe wurde der Mann erblickt, der nun wieder versuchte wegzulaufen. Nach kurzer Verfolgung zu Fuß wurde er jedoch gestellt und die Beamten waren erstaunt, einen 70 Jahre alten Mann vor sich zu haben. Der Grund für sein Verhalten wurde ebenfalls sofort klar, da die Beamten deutlich Alkoholgeruch wahrnahmen. Eine beweissichere Messung auf der Dienststelle in Buchholz ergab einen Wert von 0,52 Promille. Den 70-jährigen Mann erwartet nun nach kurzer sportlicher Einlage und der Untersagung der Weiterfahrt ein Fahrverbot von einem Monat.

Welle - Verkehrsunfall nach Alkoholgenuss

Am Samstag, 03.06.2017, gegen 06:40 Uhr wurde der Polizei ein Verkehrsunfall in Welle gemeldet. Eine 26-jährige Fahrerin wollte mit ihrem Pkw auf die B3 abbiegen und übersah dabei eine 55 Jahre alte Frau, die mit ihrem Pkw auf der Bundesstraße unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die 55-jährige Fahrerin leicht an der Hand verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Bei Eintreffen der Polizei nahmen die Beamten bei der Unfallverursacherin Atemalkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,99 Promille. Der Fahrerin wurde eine Blutprobe entnommen und sie erwartet nun ein Ermittlungsverfahren.

Hanstedt - Verkehrsunfall mit Alkoholeinfluss

Am Samstag gegen 22:40 Uhr befuhr ein 34jähriger mit seinem Pkw Kia die L215 von Hanstedt kommend i.R. Quarrendorf. Kurz hinter dem Ortsausgang Hanstedt kommt er nach links von der Fahrbahn ab und kollidiert mit einem Baum. Durch den Aufprall werden der 34jährige sowie seine 29jährige Mitfahrerin leicht verletzt und zur Behandlung ins Krankenhaus Buchholz verbracht. Im Rahmen der Sachverhaltsaufklärung wird beim 34jährigen deutlicher Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alcotest ergibt einen Wert von 1,58 Promille. Eine Blutentnahme wird durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 8500 Euro.

Egestorf - Autofahrt nach Drogenkonsum

Am Samstag, gegen 01:50 Uhr kontrollieren Beamte in Egestorf einen mit drei Personen besetzten Pkw VW Golf aus dem Kreis Wolfenbüttel. Beim 22jährigen Fahrzeugführer wird eine Beeinflussung durch Drogen festgestellt und eine Blutprobe angeordnet. Des Weiteren werden beim 24jährigen Beifahrer Drogen (Marihuana) sowie beim 22jährigen Fahrer Utensilien zum Drogenkonsum aufgefunden. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Hanstedt - Autofahrt unter Alkoholeinfluss

Am Sonntag, gegen 02:25 Uhr, kontrollieren Beamte in Hanstedt einen 34jährigen Fahrer eines Pkw VW. Während der Kontrolle wird Atemalkoholgeruch festgestellt. Der durchgeführte beweissichere Alkoholtest ergibt einen Wert von 0,84 Promille. Das entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Rosengarten - Verkehrsunfall am Stauende

Am 03.06.17, gegen 16.30 Uhr, kam es innerhalb eines Rückstaus, der sich aufgrund eines schweren Verkehrsunfalls auf dem Gebiet der Freien und Hansestadt Hamburg in Rtg. Rosengarten/Ehestorf gebildet hatte, zu einem weiteren Verkehrsunfall. Ein 54 jähriger Pkw-Führer erkannte auf der Appelbütteler Straße das Stauende zu spät und prallte auf einen abbremsenden Kradfahrer. Infolge des Aufpralls stürzte der 57-jährige Kradfahrer und zog sich diverse Prellungen zu. Er kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der 54 jährige Pkw-Führer stand unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Klecken - Einbruch in Wohnhaus

Während der urlaubsbedingten Abwesenheit der Geschädigten drang ein unbekannter Täter nach Aufhebeln eines Fensters zwischen Mittwoch, 31.05. und Samstag, 03.06.2017 in ein Wohnhaus in Klecken in der Poststraße in. Der Einbruch wurde durch einen Nachbarn festgestellt und der Polizei gemeldet.

Rückfragen bitte an:
KHK Dudei
Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle

Telefon: 04181/285-0
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg