Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Junge Fahrraddiebe waren geständig ++ Egestorf - Einbruch in Tischlerei ++ Buchholz - Flasche an den Helm geworfen ++ Seevetal/Maschen - Vorfahrt missachtet

Neu Wulmstorf (ots) - Junge Fahrraddiebe waren geständig

Am Dienstagnachmittag wurde der Polizei der Diebstahl eines BMX-Rades vom Schulhof der Grundschule Elstorf angezeigt. Unbekannte hatten das nicht angeschlossene Fahrrad mitgehen lassen, während ein Großteil der Schüler auf einem Ausflug war. Als die Anzeigeerstatterin gerade die Dienststelle verlassen hatte und auf dem Nachhauseweg war, fielen ihr zwei Kinder auf, die an der Wulmstorfer Straße mit einem BMX-Rad unterwegs waren, das dem gestohlenen Fahrrad sehr ähnlich sah. Sie informierte die Polizei, die einen Elfjährigen mit dem Rad zusammen erwischte. Es konnte zweifelsfrei identifiziert werden. Als sich ein zwölfjähriges Mädchen als Mittäterin outete, räumte auch der Elfjährige ein, das Rad gemeinsam vom Schulhof entwendet zu haben.

Das Fahrrad konnte dem glücklichen Eigentümer zurückgegeben werden. Die beiden tatverdächtigen Kinder wurden nach einem erzieherischen Gespräch auf der Dienststelle an ihre Eltern übergeben.

Egestorf - Einbruch in Tischlerei

In der Zeit zwischen Dienstag, 16 Uhr und Mittwoch, 07 Uhr, sind Unbekannte in die Werkhalle einer Tischlerei an der Alten Dorfstraße eingebrochen. Die Diebe brachen eine Nebentür auf und durchsuchten das Objekt. Sie konnten mehrere Arbeitsmaschinen im Wert von rund 1.000 Euro erbeuten und unbemerkt wieder entkommen.

Buchholz - Flasche an den Helm geworfen

Ein 16-Jähriger erschien am Mittwoch auf der Dienststelle und meldete folgenden Sachverhalt: Der Jugendliche war gegen 19.20 Uhr mit seinem Mofa auf der B 75 von Buchholz in Richtung Dibbersen unterwegs. Der hinter ihm fahrende Lkw-Fahrer hatte offenbar wenig Verständnis dafür, dass der 16-Jährige mit den erlaubten 25 km/h fuhr und drängelte durch dichtes Auffahren und Aufblenden. Kurz vor der Ampel an der Emsener Straße fuhr der Lkw dann neben den Mofafahrer, der Unbekannte beschimpfte den Jugendlichen und warf ihm eine volle PET-Wasserflasche an den Helm, bevor er in Richtung BAB 1 weiterfuhr. Der 16-Jährige hielt hinter der Kreuzung an. Glücklicherweise kam er durch die Attacke nicht zu Fall und blieb auch sonst unverletzt.

Ein Zeuge, der der Geschehen beobachten konnte, hatte auch das Kennzeichen des Lkw aus Schleswig-Holstein notiert. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Seevetal/Maschen - Vorfahrt missachtet

Auf der Horster Landstraße kam es am Dienstag, gegen 12.50 Uhr, zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Frauen leicht verletzt wurden. Eine 37-Jährige wollte mit ihrem VW Golf von Maschen kommen in Richtung Horst fahren. An der Einmündung Unner de Bult missachtete sie die Vorfahrt einer von rechts kommenden 40-jährigen Frau, die mit ihrem Golf der abknickenden Vorfahrt nach links in Richtung Maschen folgen wollte. Beide VW kollidierten. Es entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: