Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Celle

11.03.2019 – 11:43

Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Wietze - Vor Polizeikontrolle geflüchtet und Unfall verursacht

Celle (ots)

In der Nacht zu Samstag um kurz vor vier Uhr bemerkte eine Polizeistreife einen verdächtigen PKW VW auf der Industriestraße beim Abbiegen auf die Nienburger Straße. Weil die Polizisten den Wagen kontrollieren wollten, wendeten sie und folgten dem Wagen, der plötzlich extrem beschleunigte und in Richtung Steinförder Straße davonfuhr. Wenige Augenblicke später fanden die Beamten den Wagen verunfallt auf dem linken Gehweg in der Hunäusstraße. Der VW war gegen einen Findling geprallt, Kühlwasser und Motoröl liefen aus und aus dem Radio dröhnte laute Musik. Vom Fahrer fehlte jede Spur. Der Wagen wurde samt Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Am folgenden Abend erschien ein 27 Jahre alter Mann aus Walsrode in der Dienstelle und "stellte" sich. Er beteuerte, dass er zum Unfalllzeitpunkt nüchtern gewesen sei. Allerdings habe er keinen Führerschein, daher habe er Angst vor der Polizeikontrolle gehabt. Nun hagelt es Strafanzeigen, u.a. wegen Unfallflucht und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
- Pressestelle-
Birgit Insinger
Telefon: 05141-277-104
E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell