Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

17.03.2019 – 08:09

Polizeiinspektion Northeim

POL-NOM: Wildunfall

Bad Gandersheim (ots)

Kalefeld (hi), Kreisstr. 602, zwischen den Ortsteilen Oldenrode und Sebexen Unfallzeit: 16.03.2019, 20.15 Uhr

30jähriger Fahrzeugführer befuhr die Kreisstr. 602 zwischen Oldenrode und Sebexen als plötzlich ein Stück Rehwild über die Fahrbahn wechselte. Durch Ausweichmanöver nach rechts konnte ein Zusammenstoß mit dem Reh vermieden werden. Allerdings wurde durch das Ausweichen ein Verkehrsleitpfahl beschädigt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim
Polizeikommissariat Bad Gandersheim
Pressestelle

Telefon: 05382/91920 0
Fax: 05382/91920 150
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim