Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Northeim

01.07.2018 – 16:22

Polizeiinspektion Northeim

POL-NOM: Fahranfängerin verursacht gleich zwei Unfälle

Einbeck (ots)

Freitag, 29.06.2018 zwischen 16:30 Uhr und 17:30 Uhr Einbeck, L580 und Hubeweg

EINBECK (da) - Innerhalb einer Stunde hat eine junge Frau aus Einbeck am Freitagnachmittag (29.06.2018) gleich zwei Unfälle verursacht. Die junge Frau befuhr mit ihrem PKW zunächst gegen 16:30 Uhr die Landesstraße 580 von Markoldendorf in Richtung Einbeck. Hier überholte sie trotz Gegenverkehrs einen vor ihr fahrenden PKW. Beim Wiedereinscheren kam es dann zu einer seitlichen Berührung mit dem überholten Fahrzeug, an beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden. Die 18-jährige entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Zeugen zu diesem Vorfall, insbesondere der Fahrer / die Fahrerin des ihr entgegenkommenden PKW, werden gebeten sich unter Telefon: 05561/94978-0 mit der Polizei in Einbeck in Verbindung zu setzen.

Ca. eine Stunde später kam es auf einem Parkplatz im Bereich Hubeweg zu einem zweiten Unfall. Hier wurde die junge Frau beobachtet, wie sie beim Ausparken das neben ihr stehende Fahrzeug streifte. Der Schaden hierbei belief sich geschätzt auf 1.500EUR. Auch in diesem Fall entfernte sie sich vom Unfallort.

Die Fahrzeugführerin konnte kurze Zeit später ermittelt werden. Sie gab an, in beiden Fällen die Kollisionen nicht bemerkt zu haben. Gegen sie wurden Verfahren wegen des Verdachts der Unfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle

Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim_osterode/

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Northeim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim