Polizeiinspektion Northeim/Osterode

POL-NOM: 3 Unfallfluchten an einem Tag - 2 davon aufgrund von Zeugenhinweisen aufgeklärt

Einbeck (ots) - Einbeck -vo. Am gestrigen Donnerstag wurden der Polizei Einbeck insgesamt drei Unfallfluchten angezeigt.

In der Zeit zwischen 01.00 und 04.00 Uhr fuhr ein Lkw mit Planenaufbau in der Friedrich-Ebert-Straße gegen einen dort geparkten Honda Jazz und beschädigte diesen auf der linken Fahrzeugseite erheblich. Alleine am Pkw ist hier ein Schaden von ca. 3.000 Euro entstanden.

Gegen 11.00 Uhr fuhr ein 70-jähriger Fahrzeugführer aus Einbeck in der Grimsehlstraße gegen einen geparkten Ford Focus, wodurch an diesem ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro entstand. Obwohl der Fahrzeugführer den Schaden zunächst "begutachte" und zusätzlich noch von einem Zeugen auf den Schaden hingewiesen wurde, setzt der Mann sich wieder in seinen Pkw und entfernte sich damit unerlaubt vom Unfallort.

Die dritte Unfallflucht ereignete sich gegen 15.00 Uhr in der Hullerser Straße Auch hier fuhr eine 63-jährige Fahrzeugführerin aus Einbeck mit ihrem Pkw gegen einen Pkw Mercedes 250 und entfernte sich anschließend vom Unfallort. Auch hier beobachtete eine Zeugin die Straftat und merkte sich das Kennzeichen von der Unfallverursacherin. In diesem Fall entstand ein Sachschaden von ca. 1.000,-Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle

Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim/Osterode, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim/Osterode

Das könnte Sie auch interessieren: