Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Northeim

20.04.2015 – 12:16

Polizeiinspektion Northeim

POL-NOM: Erneuter Zeugenaufruf nach schwerem Unfall auf der B 3 bei Salzderhelden - Polizei sucht älteres Ehepaar

Einbeck (ots)

EINBECK -vo. Im Zusammenhang mit dem schweren Verkehrsunfall auf der B 3 bei Salzderhelden am Abend des 15. April (siehe unsere Pressemitteilungen vom 16.04., 08.18 Uhr und 14.25 Uhr) sucht die Polizei Einbeck dringend nach weiteren Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können. Bei dem Unfall wurde ein 37 Jahre alter Mann aus Einbeck von einem Opel Vivaro erfasst und lebensgefährlich verletzt. Sein Zustand ist derzeit stabil, aber immer noch kritisch.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand hat der 37-Jährige kurz vor dem Unfall ein älteres Ehepaar angesprochen, welches sich auf dem zur Bundesstraße 3 parallel verlaufenden Geh-/Radweg befunden haben muss, irgendwo zwischen den Ortsteilen Hohnstedt und Salzderhelden.

Für die Polizei ist der Gesprächsverlauf wichtig, um Hinweise darüber zu erlangen, woher der 37-Jährige kam, wo er hinwollte, welchen Eindruck er bei den beiden Zeugen hinterlassen hat und eventuell auch darauf, warum der Einbecker kurze Zeit später die Fahrbahn wechselte.

Das ältere Ehepaar wird deshalb dringend gebeten, sich unter Telefon 05561 -94978-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle

Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim