Polizeiinspektion Northeim/Osterode

POL-NOM: Vermisster nach Suche durch Polizeihunde gefunden

Bad Lauterberg (ots) - Bad Lauterberg, Königshagener Ring, 11.01.2013, 00:25 Uhr (sku)

Kurz nach Mitternacht meldet eine Einwohnerin aus Barbis, dass sie ihren Ehemann vermisst. Der sei schon seit 14:00 Uhr außer Haus, um im Bereich am Königshagener Ring Bäume zu markieren. Da er trotz Dunkelheit nicht nach Hause kommt und kein Handy dabei hat, fährt sie los, um ihren Mann im Wald- und Feldgebiet zu suchen. Sie findet den verlassenen Pkw. Ihr Mann ist nirgends zu sehen. Als eine weitere Suche erfolglos bleibt, meldet sie die Angelegenheit der Polizei. Die Polizei Bad Lauterberg rückt mit allen zur Verfügung stehenden Kräften aus und sucht mit den zur Unterstützung herbeigerufenen Herzberger Kollegen, der Tatortgruppe aus Northeim und den Göttinger Hundeführern das besagte Gebiet ab. Der Polizeihubschrauber kann wetterbedingt nicht in Hannover starten. Tatsächlich können die Hunde die Spur des Vermissten aufnehmen und die Beamten zu dem leicht Verletzten führen. Der wird durch den Notarzt versorgt und dann mit dem Rettungswagen den Kliniken in Herzberg zugeführt. Glücklich darüber, den Mann gefunden zu haben, endet der Polizeieinsatz um 02:45 Uhr. Im Nachgang wird sich der Mann künftig nicht ohne Handy auf Tour begeben, denn das Unglück schläft nicht und mit einen Handy kann man zumindest Hilfe rufen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Bad Lauterberg
Leitung

Telefon: 05524/963 0
Fax: 05524/963 150
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim/Osterode, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim/Osterode

Das könnte Sie auch interessieren: