Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Keine Meldung von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg mehr verpassen.

12.11.2019 – 01:52

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Polizeikommissariat Hoya veranstaltet ganzheitliche Verkehrssicherheitstage

POL-NI: Polizeikommissariat Hoya veranstaltet ganzheitliche Verkehrssicherheitstage
  • Bild-Infos
  • Download

Hoya (ots)

(opp) Der Einsatz- und Streifendienst des Polizeikommissariates Hoya führte mit täglich vier Beamten vom 04.11. bis 09.11.2019 eine Verkehrssicherheitswoche in seinem Zuständigkeitsbereich im Nienburger Nordkreis durch. Zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten wurden gezielt mobile und stationäre Kontrollen hinsichtlich der Hauptunfallursachen Geschwindigkeit, Alkohol- und Drogenbeeinflussung sowie die gefahrenträchtige Nutzung von Handys am Steuer durchgeführt. Unterstützt wurde der Hoyaer Streifendienst bei seinen Aktionen dabei von täglich zwei Kollegen der Verfügungseinheit der Polizeiinspektion Nienburg und sechs Mitarbeitern des Fachdienstes Straßenverkehr des Landkreises Nienburg. Insgesamt stellten die Polizeibeamten bei ihren Kontrollen 205 Verkehrsordnungswidrigkeiten fest. Geahndet wurden vier Handyverstöße, 22 Zuwiderhandlungen gegen die Gurtpflicht, sowie 137 Überschreitungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit, wobei hier fünf Fahrer mit einem Fahrverbot zu rechnen haben. Darüber hinaus ergaben sich 42 sonstige Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung. Negativer "Spitzenreiter" bei den polizeilichen Geschwindigkeitsmessungen war ein Pkw-Führer der die Ortschaft Eystrup mit 106 statt den erlaubten 50 km/h durchfuhr. Bei den mobilen Kontrollen, welche teils mit zivilen Funkstreifenwagen durchgeführt wurden, konnten drei alkoholisierte Fahrzeugführer mit über 1,1 Promille und ein weiterer Pkw Führer im Bereich der Ordnungswidrigkeit festgestellt werden. In einem Strafverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein muss sich nun ein weiterer Fahrzeugführer verantworten, da er bei einer Kontrolle zugeben musste, keine Fahrerlaubnis zum Führen seines Kraftfahrzeuges zu besitzen. Außerdem wurde an einem Tag schwerpunktmäßig der Schwerlastverkehr durch speziell geschulte Polizeibeamten überwacht. Hier konnten zwei Verstöße im Rahmen des Fahrpersonalgesetzes festgestellt werden. Die Mitarbeiter des Landkreises stellten über die Woche 580 Geschwindigkeitsverstöße im Zuständigkeitsbereich des Polizeikommissariates Hoya fest. Hiervon befinden sich 56 Verstöße im Bußgeldbereich und acht Fahrzeugführer oder Fahrzeugführerinnen haben mit einem Fahrverbot zu rechnen. Als abschreckendes Beispiel wurde ein Fahrzeugführer genannt, welcher die Ortschaft Hassel mit vorwerfbaren 86 km sowie ein anderer Pkw-Führer, der auf einer Kreisstraße in Holte, bei erlaubten 70 km/h, 130 km/h fuhr. Die Mitarbeiter des Polizeikommissariates Hoya ziehen insgesamt ein positives Fazit. Schon alleine deshalb, weil durch die Kontrollen das Verständnis der Verkehrsteilnehmer für deren eigenen Beitrag zur Verkehrssicherheit gestärkt werden konnte. Auch wenn die Verkehrssicherheitswoche nun beendet ist, möchten die Beamten des Polizeikommissariates Hoya klarstellen, dass es die Kontrollen in den Bemühungen um die Verkehrssicherheit nicht sind. Sie werden in anderer Weise weitergeführt. Das vorgegebene Ziel Verkehrsunfälle mit schweren Personenschäden zu verringern sei eines der wichtigen Ziele, die von der Polizei stetig verfolgt werde.

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg



Polizeikommissariat Hoya



Hasseler Steinweg 4

27318 Hoya



Telefon 04251/93464-0



http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg
/

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell