Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

17.01.2019 – 14:50

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: AKTUELLER WARNHINWEIS Falsche Polizeibeamte

Bückeburg/Ahnsen (ots)

(ma)

Aktuell liegen Hinweise vor, dass in Ahnsen gg. 13.50 Uhr Telefonanrufe bei Bürgern eingegangen sind, die von Beamten der Kriminalpolizei Bückeburg gewesen sein sollen.

Hierbei handelt es sich um Anrufe von Betrügern.

Näheres ist zu den Anrufen bislang nicht bekannt. Wahrscheinlich geben die Täter vor, dass in der Nähe der Angerufenen Einbrüche stattgefunden haben oder Einbrecher festgenommen wurden. Meistens soll es in diesem Zuge zu einer Übergabe von Bargeld, Schmuck oder Wertgegenständen kommen.

Für Rückfragen wenden sie sich bitte an ihre örtlichen Polizeidienststellen oder direkt an die Polizei Bückeburg, Tel.: 05722/95930.

Angerufene sollten am Telefon niemals Auskünfte über persönliche Verhältnisse geben. Lassen sie sich nicht auf einen am Telefon verabredeten Hausbesuch ein Die Polizei rät dazu, niemals die Haustür zu öffnen, sollten solche Leute plötzlich vor der Tür stehen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Polizeikommissariat Bückeburg
Ulmenallee 9
31675 Bückeburg
Matthias Auer
Telefon: 05722/9593-154
E-Mail: matthias.auer@polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg
/

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg