Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

28.10.2015 – 09:46

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Erhöhte Unpässlichkeit

Nienburg (ots)

OBERNKIRCHEN (ma)

Ein 40jähriger Fahrzeugführer ist gestern gg. 14.30 Uhr in einer Verkehrskontrolle auf der Rintelner Straße in Obernkirchen nach seinem Führerschein befragt worden.

Der Mann aus Hessisch Oldendorf gab sich als aktueller Fahrschüler für den Erwerb eines Pkw-Führerschein aus und fuhr den Pkw nur deshalb, weil seine Ehefrau und Beifahrerin, die angeblich im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, etwas "unpässlich" sei.

Die Unpässlichkeit dürfte sich bei allen Beteiligten noch etwas erhöht haben, als die Beamten dem Ehepaar verdeutlichten, dass die Weiterfahrt sofort untersagt wird, weil gegen den Fahrer ein Strafverfahren wg. des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet wird und eine aktuelle Führerscheinüberprüfung nicht für die Existenz einer Fahrerlaubnis der Beifahrerin sprach.

Für das Ehepaar und dem Kleinkind von sechs Monaten endete die Fahrt aus Hess. Oldendorf in Obernkirchen.

Rückfragen bitte an:

Polizeikommissariat Bückeburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ulmenallee 9
31675 Bückeburg

Matthias Auer
Telefon: 05722/9593-154
E-Mail: matthias.auer@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell