Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Gewässerverunreinigung auf der Weser

Ölfilm auf der Weser

Nienburg (ots) - NIENBURG (mie) - Am Dienstagmorgen, 25.11.14, wurde nienburgs Wasserschutzpolizei zu einer Gewässerverunreinigung auf der Weser gerufen. Mitteiler war der verantwortliche Schiffsführer eines Binnenmotorschiffes.

Nach polizeilichen Ermittlungen trat aufgrund eines technischen Defektes am Seeventil ölhaltiges Kühlwasser in die Weser aus. Die Verunreinigung erstreckte sich von Weser-Km 264 bis ins Stadtgebiet.

Durch die Feuerwehr Buchhorst-Behlingen und die Bootsgruppe des Landkreises Nienburg wurde die Zufahrt zur Marina Mehlbergen mit einer Ölsperre gesichert. Weitere Maßnahmen auf der Flussstrecke waren nicht erforderlich.

Die Weiterfahrt wurde untersagt und das Schiff legte an der Liegestelle Nienburg fest.

Auf den 63-jährigen Schiffsführer kommt ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gewässerverunreinigung zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg
Gabriela Mielke
Telefon: 05021/9778-104
Fax: 05021/9778-150
E-Mail: gabriela.mielke@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: