Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

POL-SO: Kreis Soest - Polizei sucht diesen Mann wegen Verdacht des Diebstahls

Kreis Soest (ots) - Am 27.03.2019 betrat, gegen 15:25 Uhr, ein bisher unbekannter männlicher Täter eine ...

FW-EN: Feuerwehr rettet Hund aus Brandwohnung

Hattingen (ots) - Am gestrigen Montagabend wurde ein Wohnungsbrand in der Kohlenstraße gemeldet. In der ersten ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

28.01.2014 – 12:31

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Dreiste Taschendiebinnen unterwegs - Polizei sucht weitere Opfer und Zeugen

Nienburg (ots)

NIENBURG/HOLTORF (mie) - Zu zwei dreisten Taschendiebinnen am Samstagmittag, 25.01.14, auf der Verdener Landstraße in Holtorf, sucht die Nienburger Polizei nach weiteren möglichen Opfern und Zeugen.

Gegen 12.15 Uhr wartete eine 84-Jährige im Auto vor der Bäckerei Nolte auf ihren Schwager. Während dieser Brötchen kaufte, wurde die Drakenburgerin von einer Frau angesprochen und um eine Spende gebeten. Die Seniorin öffnete ihr Portemonnaie und suchte nach Kleingeld. Hierbei griff die Spendensammlerin in die Börse und die 84-Jährige händigte der Unbekannten einige Münzen aus. Als der Schwager aus der Bäckerei kam, wurde auch er von einer Frau um Geld für Blinde gebeten. Als er eine Spende verweigerte, fiel ihm die Frau um den Hals und küsste ihn. Diesen Moment nutze die Diebin, um die Geldbörse in der Brusttasche der Latzhose des 86-jährigen Drakenburgers zu entwenden.

Erst später mussten beide Opfer feststellen, dass sie dreist bestohlen worden sind. Aus der Börse der Drakenburgrin fehlten 100 Euro und mit dem Portemonnaie des 86-Jährigen waren die persönlichen Papiere und 700 Euro weg.

Die beiden Frauen wurden mit 20 bis 30 Jahre alt, eher blond, bekleidet mit dunklem Anorak mit Pelzkapuze beschrieben. Die Trickdiebinnen stiegen in einen schwarzen Volvo mit gelben Kennzeichen und fuhren Richtung Verden davon.

Die Ermittler der Polizei Nienburg gehen davon aus, dass es weitere Geschädigte, vermutlich ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger, gibt und bittet diese, sich zu melden. Zudem hoffen sie auf Zeugenhinweise unter 05021/97780.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg
Gabriela Mielke
Telefon: 05021/9778-104
Fax: 05021/9778-150
E-Mail: gabriela.mielke@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg