Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

11.12.2017 – 10:58

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Dieb und Warentauschbetrüger festgenommen

Hameln / Hannover (ots)

Eine besonders dreiste Betrugsmasche hat sich ein 37-jähriger Mann aus Hannover einfallen lassen, der jetzt in Hameln vorläufig festgenommen wurde.

Der 37-Jährige wollte im aktuellen Fall am Samstag (09.12.2017) gegen 10.00 Uhr in einem Hamelner Discounter an der Deisterstraße mehrere Artikel umtauschen und sich dazu den Kaufbetrag in bar auszahlen lassen. Dazu legte er bei der Discountermitarbeiterin einen Kassenzettel, der allerdings gefälscht war und vortäuschen sollte, dass er die Umtauschartikel rechtmäßig erworben habe. Tatsächlich stammte die vorgelegte Ware offenbar aus Diebstahlstaten.

Die Kassiererin war sensibilisiert und durch vorausgegangene Taten in anderen Filialen vorgewarnt. Sie informierte ihren Filialleiter, der sofort nach dem Mann Ausschau hielt, der bereits den Discounter verlassen hatte.

Auf dem Kundenparkplatz traf er auf den Mann, der in sein Fahrzeug stieg und losfahren wollte. Obwohl sich der Marktleiter hinter dem Fahrzeug befand, beschleunigte der Hannoveraner stark und setzte zurück. Der 43-jährige Marktleiter konnte sich durch einen Sprung zur Seite aus dem Gefahrenbereich retten.

Der 43-Jährige verständigte über Notruf die Polizei, die sofort eine Fahndung einleitete.

Der gesuchte Wagen konnte von einer Funkstreife in der Basbergstraße angetroffen und gestoppt werden.

Während der Fahrer als Tatverdächtiger vorläufig festgenommen und zur Dienststelle gebracht wurde, durchsuchten Polizeibeamte das Fahrzeug. Hierbei traf man auf zahlreiche nachgemachte Kassenquittungen des Discounters aus der Region Hannover. Sowohl im Kofferraum als auch in der Reserveradmulde unter dem Kofferraumboden stießen die Beamten auf zahlreiche Artikel und Bekleidungsstücke der discountereigenen Modelinie.

Es wird derzeit von den Ermittlern angenommen, dass der Festgenommene gewerbsmäßig mit dieser Masche unterwegs war. Diese Annahme verstärkte sich durch Feststellungen bei einer richterlich angeordneten Durchsuchung der Wohnung des Beschuldigten in Hannover, bei der weitere gefälschte Kassenbelege gefunden wurden. Gegen den Mann, der nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen aufgrund fehlender Haftgründe seinen Weg fortsetzen konnte, wurden Strafverfahren wegen Betrugs, Diebstahls und des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. Allerdings durfte er nicht mit seinem Auto weiterfahren, da sein mitgeführter Führerschein sichergestellt wurde.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung