Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

04.12.2017 – 09:56

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Pkw-Brand in einem Carport - Übergreifen der Flammen auf Wohnhaus verhindert - Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung

POL-HM: Pkw-Brand in einem Carport - Übergreifen der Flammen auf Wohnhaus verhindert - Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung
  • Bild-Infos
  • Download

Salzhemmendorf (ots)

Am Sonntagabend (03.12.2017) kam es unter einem Carport eines Wohnhauses in der Berliner Straße zu einem Brandausbruch, der um 21.13 Uhr von einem Nachbarn entdeckt und über Notruf der Kooperativen Regionalleitstelle Weserbergland in Hameln gemeldet wurde.

Der Brand im vorderen Bereich eines abgestellten Geländewagens griff auf abgestellte Abfallbehälter und dem Ständerwerk des Carports über.

Durch das schnelle Eingreifen der alarmierten Feuerwehr aus Wallensen, Hemmendorf und Lauenstein konnte ein Übergreifen des Feuers auf die Garage und auf das Wohnhaus verhindert werden.

Bei ersten Löschversuchen erlitt ein 30-jähriger Bewohner des Hauses eine Rauchgasvergiftung und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Ein Brandausbruch durch einen technischen Defekt und durch fahrlässige Brandstiftung (z. B. unachtsame Müllentsorgung von Asche oder Glut) kann nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht angenommen werden. Es wird wegen einer vorsätzlichen schweren Brandstiftung ermittelt.

Zeugenhinweise werden unter Tel. 05042/9331-0 von der Polizei Bad Münder entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung