Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Hohe Schadenssumme durch Vandalismusschäden an Fahrzeugen (Zeugenaufruf)

Hameln (ots) - In den Straßenzügen Ilphulweg, Jahnstraße und Reitkamp sind in der vergangenen Nacht, also von Donnerstag auf Freitag, mehrere geparkte Fahrzeuge beschädigt worden. Bislang sind 8 Anzeigen von betroffenen Fahrzeughaltern bei der Polizei in Hameln eingegangen. Es ist zu vermuten, dass Eigentümer von Fahrzeugen einen Schaden an ihren Fahrzeugen noch nicht bemerkt haben und nachträglich eine Anzeige erstatten werden.

An den 8 betroffenen Fahrzeugen wurden mutwillig tiefe Kratzer in den Lack geritzt, so dass der Fahrzeuglack an den Fahrzeugseiten oder der Motorhaube großflächig beschädigt wurde.

Die Gesamtschadenssumme wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt.

Die Polizei sucht Zeugen dieser Taten. Wer hat in der letzten Nacht im Bereich der genannten Straßenzüge auffällige Aktivitäten oder verdächtige Personen beobachtet. Hinweise bitte unter Tel. 05151/933-222 an die Polizei Hameln.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: