Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

13.09.2016 – 14:52

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Nach Beschwerdelage: Zwei Blutprobenentnahmen nach Kontrolle von Elektromobilen

Stadtoldendorf (ots)

Nach einer Beschwerdelage über die Nutzung öffentlicher Straßen mit motorisierten Krankenfahrstühlen überprüfte die Polizei Stadtoldendorf innerhalb der Ortslage am 12.09.2016 zu unterschiedlichen Zeiten zwei Fahrer solcher Elektromobile.

Die kontrollierten besonderen Fortbewegungsmittel mit einer maximalen Geschwindigkeit von 6 km/h unterliegen keinen Zulassungsbestimmungen, sind nicht versicherungspflichtig und dürfen ohne Fahrerlaubnis betrieben werden.

Der Einsatz solcher technischen Fortbewegungsmittel im Straßenverkehr unterliegt dennoch einigen Voraussetzungen - neben einer Ausrüstung des Fahrzeugs gemäß StVZO (Spiegel, Hupe, Blinker, Licht, Reflektoren) dürfen Elektromobile nur auf Rad- und Gehwegen sowie im Gelände ggfs. nur mit Schrittgeschwindigkeit gefahren werden und selbstverständlich muss eine Fahrtauglichkeit des Nutzers vorliegen.

Die Polizeikontrollen ergaben allerdings in beiden Fällen einen Hinweis auf erheblichen Alkoholkonsum der Nutzer der Elektromobile, welches jeweils eine ärztliche Blutentnahme nach sich zog.

Beide Männer im Alter von 51 Jahren erwartet nun ein Strafverfahren wegen folgenloser Trunkenheitsfahrt. Nach polizeilichen Erkenntnissen sind beide Personen nicht aus gesundheitlichen Gründen auf eine Nutzung solcher Fortbewegungsmittel angewiesen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
PSt Stadtoldendorf
PHK Holger Scheffel
Telefon: 05532/9013-121
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden