Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Verkehrsunfallflucht im Rondell-Parkhaus - Unbekannter lässt Notiz zurück

Wer hinterließ diesen Notizzettel?

Hameln (ots) - In einer Verkehrsunfallfluchtsache sucht der zuständige Ermittler des Fachkommissariats 7 der Hamelner Polizei den Verfasser eines Notizzettels, der an der Unfallstelle zurückgelassen wurde.

Am Samstag, 02.07.2016 gegen 11.30 Uhr, ereignete sich im 1. Oberen Parkdeck des "Rondell"-Parkhauses eine Verkehrsunfallflucht. Der Fahrer (46) eines VW Sharan stellte nach Rückkehr fest, dass sein geparktes Fahrzeug während der Abstellzeit beschädigt wurde. Der 46-Jährige entdeckte neben den frischen Beschädigungen noch einen handschriftlich verfassten Notizzettel an seinem Wagen. Die Notiz lieferte Hinweise auf das Verursacherfahrzeug, dass neben dem VW Sharan stehen sollte. Der neben dem Sharan eingeparkte BMW könnte nach derzeitigen Ermittlungen auch tatsächlich das Verursacherfahrzeug gewesen sein. Um alle Zweifel ausräumen zu können, sucht die Polizei nun den Verfasser der zurückgelassenen Notiz, der als einziger Zeuge wichtig sein wird.

Diese Person oder auch andere Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Hameln (Tel. 05151/933-222) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: