Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Einsatz wegen maskierten Personen vor der Tür - dabei zufällig Indoor-Plantage von der Polizei entdeckt

Hameln (ots) - (Hameln) Am Donnerstagabend, 18.12.2014, erhielt die Polizei um 18.40 Uhr einen Notruf von einem 24-jährigen Mann aus der Domeierstraße. Vor seiner Haustür seien 3 maskierte Personen aufgetaucht, die gegen die Wohnungstür getreten haben und offensichtlich in die Wohnung wollten. Der 24-jährige Wohnungsinhaber konnte die Personen lediglich schemenhaft durch eine Glaseinfassung in der Tür wahrnehmen. Erst nach Androhung, die Polizei zu verständigen, verließen die unbekannten Personen das Haus und fuhren mit quietschenden Rädern mit einem grünen Kleinwagen Richtung Thiewall davon. Hintergründe dieses Vorfalls sind nicht bekannt; der 24-Jährige konnte sich diesen Vorfall nicht erklären.

Während der Sachverhaltsaufnahme vor Ort bemerkten die eingesetzten Beamten leichten Cannabis-Geruch. Aufgrund des auffälligen Verhaltens des Wohnungsinhabers wurden die Beamten misstrauisch und schauen in einem hell beleuchteten Raum nach, in dem die Ermittler durch den Türspalt andeutungsweise Schläuche, Zeltplanen und sonstige Folie wahrnehmen konnten.

Im Zimmer konnten die Beamten dann ein aufgebautes Zelt mit entsprechender Apparatur zum Betreiben einer Indoor-Plantage feststellen. Im Zelt befanden sich zahlreiche Cannabispflanzen.

Weitere bereits getrocknete und verarbeitete Pflanzenteile wurden bei einer Durchsuchung der Wohnung aufgefunden.

Die Aufzuchtanlage und die Cannabis-Produkte wurden beschlagnahmt. Den 24-Jährigen erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes eines unerlaubten Handelns mit Cannabis und Zubereitungen.

Ein Zusammenhang zwischen dem Auftauchen der drei maskierten Personen vor der Tür und dem Zubereiten von Betäubungsmitteln kann nicht ausgeschlossen werden, wird aber vom 24-Jährigen derzeit abgestritten.

Inzwischen konnte ein 24-jähriger Mann aus Hameln als mögliches Mitglied der o.a. Tätergruppe ermittelt und befragt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: