Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Pressemitteilung der Polizei Bad Pyrmont: Erst Kennzeichen gestohlen und dann Tankbetrug begangen

Hameln (ots) - Am Montag, dem 15.12.2014, kurz nach 19:00 Uhr, fuhr auf einer Tankstelle im Ortsteil Hagen ein schwarzer, 5er BMW vor. Der Fahrer betankte den Pkw an einer der Zapfsäulen. Dabei fiel dem Betreiber der Tankstelle auf, dass der Mann auffallend eine Kapuze über dem Kopf und einen Schal vor dem Gesicht trug.

Die Vermutung des Tankstelleninhabers, dass mit diesem Kunden etwas nicht in Ordnung war, stellte sich als richtig heraus, denn der Fahrer stieg ohne zu bezahlen in den BMW ein und flüchtete. Der Geschädigte hatte sich das Kennzeichen des BMW gemerkt und sofort die Polizei verständigt.

Im Rahmen der Fahndung konnte das Fahrzeug nicht mehr festgestellt werden. Bei dem abgelesenen Kennzeichen stellte sich heraus, dass es nicht für einen BMW ausgegeben war, sondern für ein Fahrzeug anderen Typs, dessen Halter im Ortsteil Hagen wohnt.

Als die Polizeibeamten dies überprüften und das Grundstück Im Buchengrund betraten, sahen sie sofort, dass von diesem Pkw beide Kennzeichen abgebaut und gestohlen worden waren, vermutlich nur zu dem Zwecke den anschließenden Tankbetrag zu begehen.

Bei dem Tatfahrzeug handelt es sich um einen älteren, schwarzen 5er BMW aus einer Baureihe vor dem Jahr 2000.

Zu dem Täter kann lediglich mitgeteilt werden, dass er etwa 1,80m groß und schlank war. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 80 Euro.

Rückfragen bitte an das:
Polizeikommissariat Bad Pyrmont
Tel. 05281/94060



Meldung eingestellt durch:
Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: