Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HOL: Erste Blechschäden auf glatten Straßen / Die Polizei rät zu vorsichtiger Fahrweise

Hameln (ots) - Gleich vier Verkehrsunfälle, die auf winterliche Straßenverhältnisse zurückzuführen waren, registrierte die Polizei am Mittwochfrüh auf den Straßen im Landkreis Holzminden. Eine Fahrzeugführerin erlitt leichte Verletzungen, ansonsten blieb es glücklicherweise bei Sachschäden.

Der erste Notruf erreichte die Einsatzleitstelle in Hameln um 5.14 Uhr. Auf der Kreisstraße 87, bei Ottenstein, war eine 24-jährige Frau aus Hameln mit ihrem VW Polo auf der glatten Straße nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. In der seitlichen Böschung, direkt vor einem Baum, kam sie mit ihrem Auto zum Stillstand. Durch den Anstoß erlitt die 24-Jährige leichte Verletzungen, die im Holzmindener Krankenhaus behandelt wurden. Für ihren VW dürfte sich eine Reparatur nicht mehr lohnen.

Der nächste Unfall passierte um 8.05 Uhr bei Neuhaus. Als ein 23-jähriger Autofahrer von der Bundesstraße auf den Parkplatz des Wildparks abbiegen wollte, geriet er mit seinem Ford Fiesta ins Rutschen und prallte gegen die Schutzplanke. Die Polizei registrierte Sachschäden in Höhe von 1.000 Euro. Nur unweit dieser Unfallstelle kam gegen 8.45 Uhr ein 28-jähriger Skodafahrer mit seinem Auto ins Schleudern und rutsche anschließend in den Graben. Die Sachschäden waren mit rund 5.000 Euro schon ganz beträchtlich. Auch der nächste Unfall passierte auf der B 497. Als ein 23-jähriger Mann aus Boffzen mit seinem VW Golf von Neuhaus in Richtung Schönhagen fuhr, kam er ebenfalls ins Rutschen und stieß gegen die Schutzplanke. Hier dürfte die Beseitigung der Sachschäden rund 1.000 Euro kosten.

Obwohl am Wochenende schon wieder mit steigenden Temperaturen gerechnet wird, rät die Polizei zu einer vorsichtigen und den Straßenverhältnissen angepassten Geschwindigkeit. Gerade in den frühen Morgenstunden muss insbesondere in den Höhenlagen mit glatten Fahrbahnen gerechnet werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Pressestelle
Henning Stille
Telefon: (0 55 31) 9 58-1 04
Fax: (0 55 31) 9 58-2 50
E-Mail: henning.stille@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: