Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Pressemitteilung der Polizei Bad Pyrmont: Randale auf dem Schulhof

Hameln (ots) - Am Montag, den 28.07.2014 gegen 22.40 Uhr, kam es auf dem Schulhof im Schulzentrum zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren jungen Leuten.

Ein 21-jähriger Bad Pyrmonter gab später gegenüber der Polizei an, dass er zu diesem Zeitpunkt nach Hause gekommen sei und wiederum von einer Gruppe, die sich auf dem Schulhof aufhielt, durch lauten Lärm belästigt wurde. Der leicht alkoholisierte Mann holte sich daraufhin aus seiner Wohnung einen Baseballschläger und bedrohte damit die Gruppe junger Leute auf dem Schulhof, dabei soll auch ein Schuss aus einer Schreckschusspistole gefallen sein. Die Polizei konnte bei dem Täter den Baseballschläger sicherstellen, eine andere Waffe wurde bei ihm nicht gefunden.

Diese Tat war offensichtlich Auslöser für eine weitere Attacke, die sich gegen 00.30 Uhr, in dieser Nacht, auf der Humboldtstraße abspielte. Hier rückte jetzt eine Gruppe von etwa 15 Personen vor der Wohnung des vorherigen Aggressors an.

Der 21-jährige kam, nach dem zuvor mehrmals bei ihm geklingelt worden war, aus seiner Wohnung und wurde jetzt von zwei 17-jährigen Jugendlichen regelrecht verprügelt. Als er bereits am Boden lag, sollen die Täter noch mit Füßen auf ihn eingetreten haben. Wegen seiner stark blutenden Verletzungen musste er im Krankenhaus behandelt werden.

Rückfragen bitte an:
Polizeikommissariat Bad Pyrmont
Tel.: 05281/9406-0

Meldung eingestellt durch:
Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hameln.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: