Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

16.07.2014 – 14:54

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Pressemitteilung der Polizei Bad Pyrmont: Kind bei Verkehrsunfall verletzt

Hameln (ots)

(Bad Pyrmont) Am Dienstag, den 15.07.2014, um 15.40 Uhr, ereignete sich auf der Bathildisstraße ein Verkehrsunfall bei dem ein Kind verletzt wurde. Zu diesem Zeitpunkt war der 47-jährige Fahrer eines Pkw Ford auf der Bathildisstraße in Richtung Altenauplatz unterwegs. Zur gleichen Zeit fuhr ein 10-jähriger Junge mit seinem Kinderrad auf dem Gehweg ebenfalls in diese Richtung.

Nach Angaben des Pkw-Fahrers und mehrerer Zeugen soll das Kind plötzlich vom Fußweg, durch parkende Fahrzeuge hindurch, auf die Fahrbahn abgebogen sein. Trotz geringer Geschwindigkeit und sofortigem Bremsens konnte der Fahrzeugführer sein Pkw nicht mehr rechtzeitig stoppen und es kam zum Zusammenstoß mit dem Fahrrad des Kindes.

Durch den Aufprall wurde der Junge auf die Fahrbahn geschleudert; dabei zog er sich erhebliche Verletzungen zu. Das Kind wurde vom Notarzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo man neben Prellungen und Schürfwunden auch eine Gehirnerschütterung feststellte; es musste stationär aufgenommen werden. Das Kind trug keinen Fahrradhelm.

Rückfragen bitte an:
Polizeikommissariat Bad Pyrmont
Tel.: 05281/9406-0

Meldung eingestellt durch:
Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hameln.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell