Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: 18-Jährige von 5 Jugendlichen/jungen Frauen angegriffen und beraubt

Hameln (ots) - (Hameln) Gestern am frühen Abend kam es in Hameln zu einer Raubtat, bei der das 18-jährige Opfer aus Bad Münder verletzt wurde.

Die 18-Jährige wurde gegen 17.15 Uhr von zunächst 4 Mädchen bzw. jungen Frauen am Weserufer auf Höhe der Elisabeth-Selbert-Schule abgefangen und von diesen mit Schlägen und Tritten traktiert. Das Opfer habe eine Gelegenheit genutzt und konnte zu Fuß bis zu einer Bushaltestelle in der Mühlenstraße flüchten. Die Angreiferinnen folgten ihr, wobei sich eine weitere Person der Gruppe anschloss.

Die 5 schlugen und traten erneut auf die 18-Jährige ein. Eine Täterin drückte während des erneuten Angriffes eine glimmende Zigarette im Gesicht des Opfers aus. Nach der mehrminütigen Tat wurde die Schultasche der jungen Frau durchsucht und Bargeld sowie ein Musikplayer aus dieser entwendet.

Ein von der aufnehmenden Streifenwagenbesatzung alarmierter Rettungswagen transportierte die 18-Jährige in ein Hamelner Krankenhaus, wo sie ambulant behandelt wurde.

Das Fachkommissariat 6 der Polizei Hameln ermittelt gegen 5 inzwischen bekannte Tatverdächtige im Alter zwischen 16 und 22 Jahren wegen eines schweren Raubdelikts.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hameln.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: