Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Mit Schusswaffe in der Hand: Unbekannter erpresst Geld (174084/14)

Hameln (ots) - (Hameln) Am Sonntag, 09.02.2014, kurz vor Mitternacht, wurde im Breiten Weg die Mitarbeiterin (46) einer Spielhalle überfallen.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei betrat gegen 23:50 Uhr ein in schwarz gekleideter und maskierter Täter die Spielothek und fordert dann unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld.

Die 46jährige gab dem unbekannten Täter Bargeld aus der Kasse.

Damit flüchtete der Täter in unbekannte Richtung aus der Spielhalle.

Die Überfallene schloss danach sofort die Eingangstür und informierte die Polizei.

Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter blieb allerdings ergebnislos.

Aus diesem Grund bittet die Polizei um Mithilfe und fragt: Wer kann Angaben zur Tat oder dem nachfolgend beschriebenen Täter machen?

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Alter etwa 25 Jahre, Größe ca. 170cm, schlanke Figur. Bekleidet war der Unbekannte mit einer schwarzen Hose, einer schwarzen Jacke oder Sweatshirt mit Kapuze. Der Täter war zudem maskiert mit einer Motorradmaske und Handschuhen. Er trug schwarze Sportschuhe.

Hinweise bitte an die Polizei Hameln, Telefon 05151/933-222.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jörn Schedlitzki
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: joern.schedlitzki@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: