Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Dieseldiebstahl blieb nicht unbemerkt - Erftstadt

POL-REK: Dieseldiebstahl blieb nicht unbemerkt - Erftstadt
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Hinweise eines aufmerksamen Zeugen führten zu zwei Festnahmen.

Der 48-jährige Zeuge bemerkte am frühen Dienstagmorgen (26. November) gegen 01:45 Uhr zwei Unbekannte, die sich auf dem Bonner Ring in Lechenich aufhielten. Die Männer pumpten mit einem Schlauch aus einem LKW eines Autohauses Dieselkraftstoff ab. Anschließend flüchtete ein Mann zu Fuß und einer in einem Pkw mit polnischem Kennzeichen in Richtung der Bundesstraße 265. Der Zeuge informierte die Polizei.

Die Beamten hielten den verdächtigen Pkw an und überprüften den 26-jährigen Fahrer. Seine Kleidung roch stark nach Dieselkraftstoff. Im Wagen lagen Aufbruchwerkzeuge. Am Einfüllstutzen des Wagens sahen die Beamten frisch verlaufenen Kraftstoff.

Auf der Siemensstraße trafen weitere Beamte auf einen 27-Jährigen, dessen Kleidung ebenfalls stark nach Dieselkraftstoff roch. In seiner Kleidung befanden sich Aufbruchwerkzeuge. Unter einem Getränkekühlwagen stand ein mit Diesel gefüllter Kanister, den der 27-Jährige vermutlich dort versteckte.

Beide Männer wurden festgenommen. Sie haben keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik und gaben an, das Land lediglich zu besuchen. Die Staatsanwaltschaft Köln stellte keinen Anträge auf Untersuchungshaftbefehle. Die Täter wurden nach der kriminalpolizeilichen Vernehmung entlassen. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: