Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Fotoapparat geraubt

    Hildesheim (ots) - ( clk. ) Am Montag, 19.02.3007, 16.25 Uhr, wurde ein 25-jähriger Hildesheimer auf der Ohlendorfer Brücke von einem bislang unbekannten Täter überfallen. Das Opfer, offenbar ein Hobby-Fotograf, wollte von der Brücke aus mit seiner Digital-Kamera Canon 30 D, die einen Wert von ca. 1000 Euro haben soll,   Fotoaufnahmen des Bahnhofbereiches und von Häuserfassaden machen. Während er auf Motivsuche war,  näherte sich unbemerkt der Täter und entriß dem völlig verdutzten Mann die Kamera. Dann erhielt der Geschädigte noch einen kräftigen Schubs vor die Brust. Ohne ein Wort gesprochen zu haben. lief der Räuber danach in Richtung Heinrichstraße weg. Er wird wie folgt beschrieben : Ca. 22 Jahre alt, etwa 185 cm groß, kräftige und athletische Figur, blondierte, kurze stoppelige Haare, bekleidet mit einer grau-weißen Tarnweste und einer blauen Jeanshose. Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 entgegen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: