Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Motorradfahrer leicht verletzt

    Hildesheim (ots) - Heyersum. (BD) Am 18.11.2006 ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Landesstraße 480, bei dem ein 41jähriger Rhedener leicht verletzt wurde. Der Rhedener war mit seinem Motorrad Ducati von Betheln in Richtung Heyersum unterwegs. In Höhe der Saline Heyersum wollte er einen Opel Corsa und einen Lkw überholen. Als er sich mit seinem Krad in Höhe des Pkw befand, setzte dieser ebenfalls zum Überholen des Lkw an. Um eine seitliche Kollision mit dem Pkw zu verhindern, lenkte der Rhedener sein Krad nach links in den Seitenraum, überfuhr dabei einen Leitpfosten und kam nach ca. 50 Metern im Straßengraben zu Fall. Hierbei zog sich der Kradfahrer Prellungen am rechten Arm zu. Der 21jährige Pkw-Fahrer aus Rheden gab an, den Kradfahrer nicht gesehen zu haben. Am Motorrad entstand ein Schaden von ca. 4000,- Euro.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: