Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: "Beeing in Love - Ist deine Partnerschaft okay ?" Ausstellung "Gegen Gewalt in Paarbeziehungen" - Gemeinsame Presseerklärung der beteiligten Stellen -

Ausstellung Häusliche Gewalt

    Hildesheim (ots) - Einen Partnerschaftstest im Internet zu machen, ist nicht nur für junge Leute reizvoll. Auch wenn die Ausstellung "Gegen Gewalt in Paarbeziehungen" besonders Jugendliche ansprechen soll, ist dennoch jeder willkommen. Eröffnet wird die Ausstellung am Montag, dem 13.11.2006, 14.00 Uhr, von Herrn Landrat Rainer Wegner und dem Leiter der Polizeiinspektion Hildesheim, Polizeidirektor Uwe Ippensen. Die Kooperation der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises, Frau von Woedtke, und dem Präventionsteam der Polizeiinspektion Hildesheim, Herr Rumpf und Frau Wiltzsch, hat es ermöglicht, die neue Ausstellung des Landeskriminalamtes Niedersachsen in Hildesheim zu zeigen.

    In der täglichen  Arbeit werden die zuständigen Stellen immer wieder mit Häuslicher Gewalt und deren nachhaltigen Folgen u.a. im Nahbereich von Kindern und Jugendlichen konfrontiert. Für den Bereich der Hildesheimer Polizei sind im Jahr 2005 insgesamt 378 Fälle bekannt geworden. Dabei richtete sich in 18 Prozent der Fälle die Gewalt gegen Kinder, die somit direkte Opfer von körperlichen Übergriffen wurden. Indirekt waren in 56 % aller Fälle Kinder betroffen , weil sie mit ansehen mussten, wie z.B. die Mutter verprügelt wurde, der Vater in Rage durch die Wohnung randalierte oder schlimmste Bedrohungen aussprach. Vom KFN (Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen) durchgeführte Studien belegen, dass Kinder, die diese Formen von Gewalt erleben, ein höheres Risiko haben, dieses gewalttätige Konfliktverhalten zu erlernen und für eigene Beziehungen zu übernehmen.

    " Hier wollen wir - so Ingrid Wiltzsch - mit der Ausstellung ansetzen und junge Menschen für ihr eigenes Verhalten in Partnerschaften sensibilisieren." Alle weiterführenden Schulen in Stadt und Landkreis Hildesheim sind bereits eingeladen, eine fachlich begleitete Führung, die etwa zwei Schulstunden umfasst, zu buchen. Schülergruppen ab dem 7. Jahrgang können sich in der Ausstellung auf den Weg machen herauszufinden, was alles Häusliche Gewalt ist, welche Schritte aus der Gewaltspirale herausführt, wie sich Häusliche Gewalt auf Kinder auswirkt und abschließend testen, wie es um ihre eigene Partnerschaft steht.

    " Wir wissen - erklärt das Ausrichterteam -  dass man mit Ausstellungstafeln lesen kaum Jugendliche hinter dem Ofen hervor lockt. Deshalb haben wir die Ausstellung in 4 Themen-Stationen aufgeteilt, an denen verschiedene Medien (Film, Audio, Internet-Test) die Jugendlichen auf unterschiedliche Arten ansprechen sollen. Eine abschließende "Ralley" bietet die Möglichkeit,  das Thema nachzubereiten ".

    Für Interessierte liegen Informationsmaterialien von Beratungsstellen aus. Sie wird in der Zeit vom 13. bis zum 24.November 2006 in der Eingangshalle des Landkreises Hildesheim, Bischof-Janssen-Straße 31, 31134 Hildesheim, zu Öffnungszeiten zu besuchen sein. Termine für Führungen können im Geschäftszimmer der Polizeiinspektion Hildesheim unter der Tel.-Nr. 05121/939-203 vereinbart werden.

    Das Foto zeigt von links : Polizeihauptkommissarin Ingrid Wiltzsch, Kriminaloberkommissar Clemens Rumpf und Frau Schulte vom Gleichstellungsbüro des Landkreises Hildesheim.

    Ingrid Wiltzsch                                              Clemens Rumpf
Beauftragte für Jugendsachen                         Beauftragter für
                                                                      Kriminalprävention


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: