Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Bauartveränderungen führen zu Führerscheinvergehen

    Hildesheim (ots) - Sarstedt (Fre.). Diese Erfahrung mußte am 19.08.06, 21:35 Uhr, ein 15-Jähriger aus Ahrbergen machen, als er seinem Roller auf der Hildesheimer Straße aufgrund seiner gefahrenen Geschwindigkeit die Aufmerksamkeit einer Sarstedter Funkstreifenbesatzung erweckte. Bei der Kontrolle stellte sich schnell heraus, dass durch den Ausbau einer Drosselung Einfluss auf die Geschwindigkeit genommen worden war. Der 15-Jährige konnte für das nun führerscheinpflichtige Zweirad lediglich eine sogen. "Prüfbescheinigung" zum Führen von Mofas bis 25 km/h vorlegen. Dem 15-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt, außerdem hat er jetzt mit einer Anzeige zu rechnen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: