Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Schwerer Verkehrsunfall bei Brüggen - 36-Jähriger eingeklemmt

    Hildesheim (ots) - Am Mittwoch, 26.04.06, gegen 11.20 Uhr, ereignete sich in der Gemarkung Brüggen, Landkreis Hildesheim, zwischen Alfeld und Gronau, ein schwerer Verkehrsunfall.

    Ein 36-jähriger Pkw-Fahrer aus Alfeld befuhr mit seinem Renault Kangoo die Kreisstraße 408 von Wettensen kommend in Richtung Brüggen. In Höhe km 1,8 geriet er im Verlauf einer langgezogenen Rechtskurve aus ungeklärter Ursache auf die linke Fahrbahnseite. Hier stieß er frontal mit dem entgegenkommenden Ford Fiesta einer 66-jährigen Frau aus Brüggen zusammen.

    Der Ford wurde dabei von der Fahrbahn auf einen Radweg geschleudert, wo er sich überschlug.

    Der Renault verblieb auf der Fahrbahn, wurde jedoch so schwer beschädigt, dass der Fahrer eingeklemmt wurde.

    Durch Rettungskräfte der Johanniter aus Gronau und Feuerwehrkräfte aus Brüggen, Gronau und Banteln (Rüstzug) konnte er nach 50 Minuten befreit und schwer verletzt in eine Hildesheimer Klinik gebracht werden.

    Die ebenfalls schwer verletzte Brüggenerin konnte sich aus ihrem Fahrzeugwrack selbst befreien. Sie wurde nach Erstversorgung durch eine Notärztin in das Gronauer Krankenhaus gebracht.

    Die Fahrbahn blieb bis 12.40 Uhr durch Polizeikräfte aus Alfeld und Elze gesperrt.

    An den Pkw entstand Totalschaden von insgesamt EUR 12000,- (Ford 8000,- Renault 4000,-)

    i.A.

    Haasper, PK Polizeikommissariat Elze - ESD


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Elze
Uwe Bödder
Telefon: 05068/ 9303-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: