Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim

07.03.2019 – 11:27

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Hausbewohner abgelenkt und Schmuck entwendet

Hildesheim (ots)

(jpm)In den Nachmittagsstunden des 06.03.2019 wurden einem Bewohner der Ortschaft Lühnde Gartenarbeiten auf seinem Grundstück angeboten. Nachdem die vermeintlichen Gärtner weg waren, wurde das Fehlen von Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro bemerkt.

Nach dem gegenwärtigen Ermittlungsstand klingelte eine männliche Person gegen 15:00 Uhr an einem Haus in der Bledelner Straße in Lühnde. Anschließend wurden dem 64-jährigen Bewohner Arbeiten in seinem Garten angeboten und er wurde nach draußen in den Vorgarten gebeten.

Dort wurde ein Gespräch geführt. Wie sich nach ein paar Minuten herausstellte, war der Unbekannte allerdings nicht allein gekommen. Eine weitere männliche Person, die der 64-jährige bis dahin nicht bemerkt hatte, rief dem Unbekannten vom Gehweg im Bereich der Hauseingangstür etwas zu und beide setzten sich anschließend in einen weißen Transporter und fuhren Richtung Algermissen davon.

In den Abendstunden bemerkten der Bewohner und seine Lebensgefährtin das Fehlen einer Schmuckschatulle, in welcher sich Schmuckgegenstände im Wert von mehreren tausend Euro befanden.

Es ist zu vermuten, dass die zweite männliche Person das Haus unbeobachtet durch die nicht geschlossene Tür betrat, als sich der Hausbewohner im Gespräch mit der ersten Person befand.

Zur Beschreibung der Männer liegt bisher folgendes vor: 1. Person - ca. 35 Jahre alt - ca. 170 cm groß - dunkler Teint - südosteuropäische Erscheinung - kurze, schwarze Haare - bekleidet mit einer schwarzen Hose mit seitlich aufgesetzten Taschen und einem grünen Streifen sowie einer schwarzen Weste - sprach hochdeutsch. 2. Person - ca. 50 Jahre alt - ca. 180 cm groß - europäisches Erscheinungsbild - bekleidet mit einer schwarzen Latzhose sowie einem schwarzen Basecap mit dem Zunftzeichen der Schornsteinfeger - sprach ebenfalls hochdeutsch.

Weitere Hinweise zu den Personen oder dem Transporter nimmt die Polizei Hildesheim unter der Nr. 05121/939-115 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski, Polizeioberkommissar
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell