Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-ME: Radfahrer von Pferd getreten - schwer verletzt - Heiligenhaus - 1903137

Mettmann (ots) - Am Samstag, 23.03.2019, gegen 15.10 Uhr kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen ...

02.01.2019 – 12:16

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 18-jähriger verursacht Unfall und meldet Pkw anschließend als gestohlen

Hildesheim (ots)

(jpm)In den frühen Morgenstunden des 01.01.2019 zeigte ein 18-jähiger Mann aus Baddeckenstedt einen Pkw-Diebstahl an. Das Fahrzeug, ein Seat Ibiza, wurde am Vormittag des 01.01.2019 mit Unfallspuren auf einem Feldweg zwischen Einum und Bettmar aufgefunden. Wie weitere Ermittlungen ergaben, verursachte der 18-jährige den Unfall selbst und dachte sich den Diebstahl anschließend aus.

Den Ermittlungen zufolge wurde eine Streifenbesatzung der Polizei Hildesheim am 01.01.2019, gegen 03:25 Uhr zu einem Pkw-Diebstahl in Hildesheim, OT Einum, entsandt. Dort trafen die Beamten auf den 18-jährigen aus Baddeckenstedt, der angab, dass der Seat Ibiza seiner Eltern verschwunden war. Der junge Mann befand sich auf einer Silvesterfeier in Einum und reiste am Abend des 31.12.2018 mit dem Pkw dort an.

Gegen 09:30 Uhr wurde der Polizei ein beschädigter Pkw gemeldet, der auf einem Feldweg zischen Einum und Bettmar stand. Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um den als gestohlen gemeldeten Seat Ibiza. Das Fahrzeug war auf der linken Seite unfallbeschädigt. Den Spuren zufolge kollidierte das Fahrzeug mit der linken Seite mit einem Baum, der sich ca. 200 m nach dem Ortsausgang Einum auf der linken Seite befindet. Den entstandenen Sachschaden schätzen die Beamten auf ca. 5.000 Euro.

Am Nachmittag des 01.01.2019 wurde der 18-jährige durch Beamte der Polizei Salzgitter-Bad aufgesucht und noch einmal eingehend befragt. Dabei gab er schließlich zu, den Unfall selbst verursacht haben. Er gab an, unter Schock gestanden und nicht gewusst zu haben, was er machen solle. Deshalb hat er sich die Geschichte mit dem Pkw-Diebstahl ausgedacht. Der 18-jährige erlitt im Bereich des Oberkörpers leichte Verletzungen.

Auf ihn kommen nun Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht und Vortäuschens einer Straftat zu.

Zeugen, die eventuell Hinweise zu dem Unfall geben können, werden gebeten sich bei der Polizei Hildesheim unter der Nr. 05121/939-115 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski, Polizeioberkommissar
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim