Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Seniorin reagiert richtig!

Hildesheim (ots) - (jpm)Am 09.08.2018 erhielt eine 81-jährige Hildesheimerin zunächst einen Anruf eines vermeintlichen Bankmitarbeiters, da angeblich ein vierstelliger Betrag von ihrem auf ein Schweizer Konto gebucht werden sollte. Kurz darauf rief ein anderer Mann an, der der sich als Polizeibeamter ausgab und verlangte, dass die Dame ihr gesamtes Geld von der Bank abheben und nach Hause nehmen sollte. Die Frau fiel letztendlich nicht auf die beiden Anrufer herein.

Nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen ging der erste Anruf gegen 11:00 Uhr bei der Seniorin ein. Eine männliche Stimme gab sich als Mitarbeiter der Hauptstelle der Sparkasse Hildesheim aus. Dieser Mitarbeiter teilte der Frau mit, dass von ihrem Konto ein vierstelliger Geldbetrag auf ein Schweizer Konto umgebucht werden sollte. Es sollten auch noch weitere Kunden betroffen sein. Der Bank ist der Vorgang verdächtig vorgekommen. Deswegen soll auch die Polizei informiert worden sein. Das Gespräch wurde anschließend durch den angeblichen Bankangestellten beendet. Etwa fünfzehn Minuten später meldete sich eine andere männliche Person bei der Seniorin. Dieser Anrufer gab sich als Polizeibeamter aus. Er bezog sich auf die angeblichen Informationen der Sparkasse und fing an die Frau nach Geld zu befragen. Der Mann erhielt zunächst auch Informationen über die finanziellen Verhältnisse der Frau. Im Folgenden riet er der Dame ihr gesamtes Geld abzuheben und nach Hause zu nehmen. Polizeibeamte in zivil würden sie zur Sicherheit begleiten. Damit diese die Frau erkennen würden, verlangte er nach einer Beschreibung, die er auch bekam. Die Frau wurde immer wieder gedrängt zur Hauptstelle der Sparkasse zu gehen. Sie hielt dem Anrufer vor, nicht Kundin der Hauptstelle sondern einer anderen Filiale zu sein. Darauf reagierte der Anrufer verdutzt. Die Seniorin ist mittlerweile misstrauisch geworden. Sie beendete das Gespräch, indem sie auflegte und informierte anschließend ihre Enkelin über den Vorfall. Später wurde noch zweimal versucht die Frau telefonisch zu erreichen. Die Gespräche nahm sie nicht mehr an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski, Polizeioberkommissar
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: