Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Hildesheim und der Polizei Hildesheim Vier Haftbefehle erlassen- großer Ermittlungserfolg nach Einbruch in Hildesheim

Hildesheim (ots) - Nachtrag Pressemeldung 12.02.2018

kri.Im Februar 2018 kam es zu einem Einbruch in das Fahrradgeschäft Hornburg im Kennedydamm Hildesheim, bei dem 22 Fahrräder und ein Pkw Audi Cabrio entwendet wurden. Der Gesamtschaden des Diebesgutes liegt bei ca. 100 000 Euro. Der entwendete Pkw konnte kurz nach der Tat, in der Nähe des Wohnortes eines der jetzt ermittelten Beschuldigten, von der Polizei sichergestellt werden.

Die Ermittler des zuständigen Fachkommissariats 2 der Polizeiinspektion Hildesheim ermittelten intensiv und hatten zwei der später Festgenommenen frühzeitig im Visier, aber zu der Zeit noch keine ausreichenden Beweise. Auf Grund eines Hinweises aus der Bevölkerung wurde ein 26-jähriger Beschuldigter aus Hildesheim mit einem der gestohlenen Fahrräder am 22.03.2018 in der Nordstadt festgenommen, musste allerdings wegen fehlenden dringenden Tatverdachts zunächst wieder entlassen werden.

Im Laufe der weiteren Ermittlungen und der Angaben des 26-Jährigen konnte der Tatverdacht gegen die ins Visier geratenen 20- und 23-jährigen Beschuldigten erhärtet werden. Am Freitag, den 23.03.2018 erließ der Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes Hildesheim auf Antrag der Staatsanwaltschaft gegen die Beschuldigten Haftbefehle. Die teilgeständigen Beschuldigten machten auch Angaben zur Beteiligung des am 22.3. kurzfristig Festgenommenen, so dass er am 26.03.2018 erneut festgenommen wurde und sich nunmehr in Untersuchungshaft befindet.

Am Dienstag, 27.03.2018, folgten umfangreiche Durchsuchungen und eine weitere Festnahme. Ein 32-jähriger Beschuldigter aus Hildesheim wurde am 28.03. dem Haftrichter vorgeführt. Der Tatverdacht gegen ihn beruht auf Angaben der Mitbeschuldigten. Die Ermittlungen führten bislang zum Auffinden von fünf Fahrrädern. Drei Männer bleiben bis aus weiteres wegen Fluchtgefahr in Haft, bei einem Beschuldigten wurde die Untersuchungshaft außer Vollzug gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

Eine Vielzahl der gestohlenen Fahrräder fehlt, Hinweisgeber oder Personen, die unter dubiosen Umständen E-Bikes erworben haben, mögen sich bitte bei der Polizei Hildesheim unter der Telefonnummer 0512-939-115 melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Kristin Schuster
Telefon: 05121/939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: